Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Digitales Treffen mit BotschafterInnen der EU-Mitgliedsstaaten in der Bundesrepublik

„Die Krise bewältigen wir nur solidarisch, europäisch, zusammen.“ | Im Rahmen der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft veranstaltete die Botschaft der Republik Slowenien in Berlin heute ein HoMs-Treffen (Head of Missions) für die BotschafterInnnen der EU-Mitgliederstaaten.

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow am Tisch sitzend vor dem Bildschirm

Eröffnung des Festivals „Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte“

„Wir bedanken uns sehr bei den Organisatorinnen und Organisatoren, dass dieses Festival unter diesen nicht ganz einfachen Bedingungen so hervorragend organisiert wurde,“ Staatssekretär Malte Krückels hielt am Freitagabend, 12. November, ein Grußwort bei der Eröffnung des Festivals.

Weitere Informationen

Staatssekretär Malte Krückels bei seinem Grußwort

„100 Jahre Thüringen“

„Dieses Gebäude ist ein Teil Thüringens“, so Chef der Staatskanzlei und Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am Donnerstag, 28. Oktober, in der Landesvertretung im Rahmen der Veranstaltung „Die Geschichte der Thüringer Landesvertretung in Berlin“.

Weitere Informationen

Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff bei seiem Grußwort

Staffelstabübergabe im Bundesrat

In der Bundesratssitzung am 08.10.2021 übergab der amtierende Bundesratspräsident Reiner Haseloff symbolisch den Staffelstab der Präsidentschaft an den Nachfolger Ministerpräsident Bodo Ramelow. Dieser wurde zum Beginn der Sitzung turnusgemäß zum neuen Präsidenten gewählt, sein Amt tritt er am 1.…

Weitere Informationen

der Staffelstab von den Ministerpräsidenten wird übergeben

Besuch des niederländischen Königspaares in Deutschland

Besuch des niederländischen Königspaares in Deutschland: Teilnahme des Ministerpräsidenten an der Bundesratssitzung, auf der seine Majestät König Willem-Alexander eine Rede halten wird.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff
Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten

Europapolitik und Internationales

Die Thüringer Staatskanzlei zeichnet für die Europapolitik der Landesregierung verantwortlich. Dazu arbeitet sie eng und koordinierend mit allen Thüringer Ministerien zusammen. Aktuelle Entwicklungen in der Europäischen Union werden zeitnah begleitet, im Landesinteresse analysiert und daraus Positionen und Strategien für das weitere europapolitische Vorgehen der Landesregierung entwickelt.

Aus Thüringens Lage in der Mitte Europas ergibt sich eine Chance für den Bau von Brücken zwischen West-, Mittel- und Osteuropa. Im Interesse der Thüringer Wirtschaft wird der Ausbau von Kontakten zu Partnern in Europa, Asien und Amerika verfolgt.

Europapolitik für den Freistaat Thüringen

Europapolitik

Eines der wichtigsten Themen, die in der Staatskanzlei bearbeitet werden, ist die Förderung des Europagedankens in Thüringen. Der Freistaat Thüringen betreibt mit Unterstützung der Europäischen Kommission das Europe Direct-Informationszentrum in der Thüringer Staatskanzlei.

Zum Arbeitsfeld Europapolitik

Europäisches Informationszentrum

Wie funktioniert die Europäische Union und wie können Bürgerinnen und Bürger die Europäische Union mitgestalten? Welche Mitwirkungsmöglichkeiten hat Thüringen in der Europäischen Union und wie werden diese genutzt? Das Team des Europäischen Informations-Zentrums (EIZ) informiert über Europa und lädt zum Dialog ein. 

Zur Webseite des EIZ

Thüringens Stimme in Europa

Durch die Vertretung des Freistaats Thüringen bei der Europäischen Union in Brüssel, eine proaktive europäisch ausgerichtete Mitwirkung im Bundesrat, im Ausschuss der Regionen sowie in weiteren Gremien stehen dem Freistaat eine Vielzahl von Mitwirkungsinstrumenten in Europaangelegenheiten zur Verfügung.

Zum Arbeitsfeld Thüringens Stimme in Europa

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Europa und Internationales"

Thüringen in Brüssel

Die Vertretung des Freistaats Thüringen bei der Europäischen Union beobachtet und analysiert das politische Geschehen in Europa. Sie informiert die Thüringer Landesregierung frühzeitig, damit diese rechtzeitig auf den europäischen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess einwirken kann.

Zur Webseite der Landesvertretung in Brüssel

Internationales Thüringen

Protokoll und Konsularwesen

Das Protokoll der Landesregierung des Freistaates Thüringen ist zuständig für die Repräsentation des Ministerpräsidenten bei offiziellen Anlässen. Dies sind Veranstaltungen, Preisverleihungen, Empfänge, offizielle Besuche im Freistaat Thüringen, Reisen des Ministerpräsidenten ins Ausland sowie die Betreuung des konsularischen Korps.

Zum Arbeitsfeld Protokoll und Konsularwesen

Regionalpartnerschaften

Die Rolle der Regionen innerhalb der Europäischen Union ist in den letzten Jahren zunehmend wichtiger geworden. Insbesondere seit dem Vertrag von Maastricht wird dies mit dem Ausschuss der Regionen auch in den europäischen Institutionen deutlich. Vor diesem Hintergrund kommt Regional- und Städtepartnerschaften unterhalb der Nationalstaaten in einem immer mehr zusammenwachsenden Europa eine wachsende Bedeutung zu. 

Zum Arbeitsfeld Regionalpartnerschaften

Kooperation und Entwicklung

Neben den Regionalpartnerschaften gibt es enge Beziehungen zu weiteren Regionen durch verschiedene Kooperationsprojekte. Aktuell beispielsweise zur Republik Tartastan (Russland), der Region Lemberg (Ukraine) oder der Region Santa Catarina (Brasilien). Auch bei der Entwicklungszusammenarbeit ist das Land Thüringen bestrebt, einen eigenständigen Beitrag zu leisten und einzelfall- bzw. projektbezogen mit dem Bund zu kooperieren.

Zum Arbeitsfeld Kooperation und Entwicklung

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: