Besuch von europäischen Partnerschulen

„Für ein offenes Europa, in dem wir gemeinsam zusammenarbeiten.“ – Mit einem Blick in die Zukunft und international startete der Tag am 22. März 2019 in der Staatskanzlei: Schülerinnen und Schüler aus Finnland, den Niederlanden, aus Malta, aus Portugal und Lettland waren gemeinsam mit den Kindern...

Weitere Informationen

Antrittsbesuch des Israelischen Botschafters Jeremy Issacharoff

Eine Möglichkeit zum Austausch, zum Kennenlernen und vor allem für Gespräche zur allgemeinen politischen Lage und zur weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen Israel und Thüringen bot der Antrittsbesuch des israelischen Botschafters Jeremy Issacharoff am 7. März 2019 in der Staatskanzlei.

Weitere Informationen

Antrittsbesuch der tschechischen Generalkonsulin, Dr. Markéta Meissnerovà

Der Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff konnte am 29.01.2019 die Generalkonsulin der Tschechischen Republik Dr. Markéta Meissnerová in der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt begrüßen. Im Gespräch ging es um aktuelle Fragen der Zusammenarbeit...

Weitere Informationen

Der Thüringer Ministerpräsident, Bodo Ramelow, und der Schweizer Botschafter, Dr. Paul R. Seger, beim Antrittsbesuch in der Thüringer Staatskanzlei am 23. Januar 2019.

Antrittsbesuch des Schweizer Botschafters, Dr. Paul R. Seger, in Begleitung von Herrn Honorarkonsul Guy Montavon

Dr. Paul R. Seger, Botschafter der Schweiz in Deutschland, hat am 23. Januar 2019 Ministerpräsident Bodo Ramelow seinen Antrittsbesuch abgestattet.

Weitere Informationen

Vorlesung zum Thema „Solidarity in Europe“

Unter dem Titel „Solidarity in Europe“ (Solidarität in Europa) sprach der Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am Abend des 17.01.2019 zu den internationalen Studierenden der Willy Brandt School of Public Policy an der...

Weitere Informationen

Europapolitik und Internationales

Die Thüringer Staatskanzlei zeichnet für die Europapolitik der Landesregierung verantwortlich. Dazu arbeitet sie eng und koordinierend mit allen Thüringer Ministerien zusammen. Aktuelle Entwicklungen in der Europäischen Union werden zeitnah begleitet, im Landesinteresse analysiert und daraus Positionen und Strategien für das weitere europapolitische Vorgehen der Landesregierung entwickelt.

Aus Thüringens Lage in der Mitte Europas ergibt sich eine Chance für den Bau von Brücken zwischen West-, Mittel- und Osteuropa. Im Interesse der Thüringer Wirtschaft wird der Ausbau von Kontakten zu Partnern in Europa, Asien und Amerika verfolgt.

Europapolitik für den Freistaat Thüringen

Europapolitik

Eines der wichtigsten Themen, die in der Staatskanzlei bearbeitet werden, ist die Förderung des Europagedankens in Thüringen. Der Freistaat Thüringen betreibt mit Unterstützung der Europäischen Kommission das Europe Direct-Informationszentrum in der Thüringer Staatskanzlei.

Weitere Informationen

Europäisches Informationszentrum

Wie funktioniert die Europäische Union und wie können Bürgerinnen und Bürger die Europäische Union mitgestalten? Welche Mitwirkungsmöglichkeiten hat Thüringen in der Europäischen Union und wie werden diese genutzt? Das Team des Europäischen Informations-Zentrums (EIZ) informiert über Europa und lädt zum Dialog ein. 

Weitere Informationen

Thüringens Stimme in Europa

Durch die Vertretung des Freistaats Thüringen bei der Europäischen Union in Brüssel, eine proaktive europäisch ausgerichtete Mitwirkung im Bundesrat, im Ausschuss der Regionen sowie in weiteren Gremien stehen dem Freistaat eine Vielzahl von Mitwirkungsinstrumenten in Europaangelegenheiten zur Verfügung.

Weitere Informationen

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Europa und Internationales"


  • 48/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Fototermin:Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam zu Antrittsbesuch bei Ministerpräsident Bodo Ramelow

    Dr. Nguyen Minh Vu, seit Februar dieses Jahres Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam in Deutschland, wird am kommenden Freitag (22. März 2019) Ministerpräsident Bodo Ramelow seinen Antrittsbesuch abstatten.   mehr


  • 46/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringer Europaminister Hoff setzt sich für bürgerfreundliche EU-Politik und EU-Bürokratieabbau ein

    Der Thüringer Europaminister und Chef der Staatskanzlei Prof. Dr. Hoff hat in der heutigen Sitzung des Bundesrates die Bundesregierung aufgefordert sich dafür einzusetzen, dass zukünftig die Verpflichtung zur Ausstellung sog. A1-Bescheinigungen für kurze Geschäfts- und Dienstreisen ins EU-Ausland aufgehoben bzw. zumindest flexibler gehandhabt wird.   mehr


  • 39/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Fototermin:Botschafter von Israel zu Antrittsbesuch bei Ministerpräsident Bodo Ramelow in Erfurt

    Jeremy Issacharoff, seit August 2017 Botschafter des Staates Israel, wird am kommenden Donnerstag, den 7. März 2019, Ministerpräsident Bodo Ramelow seinen Antrittsbesuch abstatten.   mehr


  • 27/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Terminhinweis:Informationsveranstaltung zur Europawoche 2019 am 20. Februar 2019

    Für die Zukunft der Europäischen Union ist die Europawahl am 26. Mai 2019 von entscheidender Bedeutung. Daher will die EU bis zum EU-Gipfel in Sibiu am 9. Mai 2019 noch zahlreiche Maßnahmen beschließen, die der Bevölkerung den Mehrwert der EU einmal mehr vor Augen führen. Auch wenn die EU mit Globalisierung, den Krisen und Konflikten weltweit sowie den Folgen von Flucht und Migration heute vor großen Herausforderungen steht, so bleibt sie doch das größte Friedensprojekt, das Freiheit, Demokratie und Menschenrechte, wirtschaftlichen Wohlstand und soziale Gerechtigkeit miteinander verbindet.   mehr

Thüringen in Brüssel

Die Vertretung des Freistaats Thüringen bei der Europäischen Union beobachtet und analysiert das politische Geschehen in Europa. Sie informiert die Thüringer Landesregierung frühzeitig, damit diese rechtzeitig auf den europäischen Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess einwirken kann.

Weitere Informationen

Internationales Thüringen

Protokoll und Konsularwesen

Das Protokoll der Landesregierung des Freistaates Thüringen ist zuständig für die Repräsentation des Ministerpräsidenten bei offiziellen Anlässen. Dies sind Veranstaltungen, Preisverleihungen, Empfänge, offizielle Besuche im Freistaat Thüringen, Reisen des Ministerpräsidenten ins Ausland sowie die Betreuung des konsularischen Korps.

Weitere Informationen

Regionalpartnerschaften

Die Rolle der Regionen innerhalb der Europäischen Union ist in den letzten Jahren zunehmend wichtiger geworden. Insbesondere seit dem Vertrag von Maastricht wird dies mit dem Ausschuss der Regionen auch in den europäischen Institutionen deutlich. Vor diesem Hintergrund kommt Regional- und Städtepartnerschaften unterhalb der Nationalstaaten in einem immer mehr zusammenwachsenden Europa eine wachsende Bedeutung zu. 

Weitere Informationen

Kooperation und Entwicklung

Neben den Regionalpartnerschaften gibt es enge Beziehungen zu weiteren Regionen durch verschiedene Kooperationsprojekte. Aktuell beispielsweise zur Republik Tartastan (Russland), der Region Lemberg (Ukraine) oder der Region Santa Catarina (Brasilien). Auch bei der Entwicklungszusammenarbeit ist das Land Thüringen bestrebt, einen eigenständigen Beitrag zu leisten und einzelfall- bzw. projektbezogen mit dem Bund zu kooperieren.

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: