Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Bundesweites Treffen der VIS Anwender

„Die E-Akte macht Prozesse und Abläufe durch ihren systematischen Standard transparent und ist entscheidend für eine moderne Verwaltung“, so Staatssekretärin Tina Beer am 22. September in Weimar, beim turnusmäßigen Treffen von VIS-Anwendern der Bundesrepublik, das dieses Mal vom Landesarchiv…

Weitere Informationen

13. Internationalen Puppentheaterfestival Synergura 2022

Es sei einer der Termine, auf die man sich schon seit Tagen besonders freue, sagte Kulturstaatssekretärin Tina Beer am Mittwochabend im Theater Erfurt. Anlass dieser Freude war die Eröffnung des 13. Synergura-Puppentheater-Festivals am 21. September in Erfurt.

Weitere Informationen

31. Buchenwaldtreffen der Initiativgruppe Buchenwald 1945-1950 e.V.

„Mein Dank und meine Hochachtung gelten heute vor allem all denjenigen ehemaligen Häftlingen, die sich immer wieder an diese Stätte begeben, an denen ihnen größtes Unrecht wiederfahren ist“, so Staatssekretärin Tina Beer beim 31. Buchenwaldtreffen der Initiativgruppe Buchenwald 1945-1950 e.V. am 17.…

Weitere Informationen

Kulturstaatssekretärin Tina Beer im Gespräch

Verbandstag des Museumsverbandes Thüringen e.V.

"Museen müssen mit Einschränkungen der Energieversorgung umgehen können. Auch sie sind gefordert, einen spürbaren Beitrag für eine Reduzierung des Energieverbrauchs zu leisten und gleichzeitig das ihnen anvertraute Kulturgut zu schützen. Ziel ist auch in Energiemangelsituationen das kulturelle…

Weitere Informationen

Kulturstaatssekretärin Tina Beer am Rednerpult

Verleihung der Kulturnadel des Freistaats Thüringen

„Ich freue mich, meine eigene Heimat durch die Preisverleihung der Kulturnadel des Freistaats Thüringen auf eine ganz besondere Weise noch besser kennenzulernen“, so Kulturstaatssekretärin Tina Beer am 13. September zur Verleihung der Kulturnadel des Freistaats Thüringen im Kaisersaal Erfurt.

Weitere Informationen

Staatssekretärin Beer hält ein Grußwort
Wartburg

Kulturpolitik für den Freistaat Thüringen

Kulturland Thüringen

Kunst und Kultur nehmen in und für Thüringen eine herausragende Stellung ein. Thüringen war als Kernland der Reformation, Ort der Weimarer Klassik sowie als Wiege der kulturellen und sozialen Bewegungen der Moderne vielfältiger Ausgangspunkt für einen kulturellen, sozialen und politischen Aufbruch.

DRK-Schild mit dem Schriftzug "Refugees welcome"

Kultur und Ukraine-Krieg

Auf der Sonderseite finden Sie Informationen aus dem Bereich der Kulturverbände, -vereine und -institutionen zu Unterstützungsmöglichkeiten für ukrainische Kulturakteur:innen.

Zur Sonderseite "Kultur und Ukraine-Krieg"


Fragen, Hinweise und Anliegen können Sie an das neu eingerichtete Postfach kulturanfragen-ukraine@tsk.thueringen.de richten. 

schwarz/weiß Foto, Männer winken an Grenzzaun, Rücken zum Betrachter

Veranstaltungsreihe "70 Jahre Grenzabriegelung"

Vor 70 Jahren, am 26. Mai 1952, erließ die DDR-Regierung die „Verordnung über Maßnahmen an der Demarkationslinie zwischen der DDR und den westlichen Besatzungszonen Deutschlands“. Anlässlich des 70. Jahrestags hat der Geschichtsverbund Thüringen zusammen mit dem Thüringer Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Stiftung Naturschutz Thüringen eine eigene Veranstaltungsreihe konzipiert.

Informationen auf der Sonderseite

Frauen in Tracht bei einem Umzug durch eine Stadt

Heimat- und Brauchtumspflege

In Thüringen sind vielfältige Traditionen lebendig. Sie werden von einer Vielzahl von Vereinen und engagierten Einzelpersonen gepflegt.

Weitere Informationen

Aufnahme des Lutherbrief an Justus Jonas aus dem Jahr 1536

"WELT ÜBERSETZEN“

Themenjahr 2022

Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Übersetzung des Neuen Testaments auf der Wartburg stellt die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) das gesamte Jahr 2022 unter das Motto „Welt Übersetzen“

Alle Informationen auf der Sonderseite

Sibylle Reichel in ihrem Atelier, Mal-Utensilien

20 Ankäufe für die Kunstsammlung des Freistaats

Die Kunstsammlung des Freistaats Thüringens ist ein bedeutendes Konvolut der Thüringer Kunst in ihrer überregionalen Bandbreite und Bedeutung. Sie besteht seit der Wiedergründung des Freistaats im Oktober 1990. Durch aktive Ankäufe bildet sie seit 1991 einen qualitativen Querschnitt durch die lebendige, vielfältige und nicht zuletzt aktuelle Kunstszene des Landes.

Mit Erwerbungen für die Kunstsammlung unterstützt die Thüringer Staatskanzlei zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler auch in der aktuell herausfordernden Zeit.

Zur Webseite

Thüringer Landesdenkmalrat (TLDR)

Der Thüringer Landesdenkmalrat berät und unterstützt die Oberste Denkmalschutzbehörde in allen Fragen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege. Er nimmt insbesondere zu maßgeblichen Fragen und zu denkmalpflegerischen Vorhaben von grundsätzlicher Bedeutung Stellung. Laut Satzung des Denkmalrates erfolgt die Berufung der Mitglieder für die Dauer einer Legislaturperiode des Thüringer Landtags.

Ergebnisse der 55. Sitzung des TLDR gemäß § 4 Abs. 6 Satz 1 TLDR-Satzung

Am Dienstag, 3. Mai 2022, fand die 55. Sitzung des TLDR im Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Petersberg 12, 99084 Erfurt, statt. Das Gremium befasste sich mit nachfolgenden Themen:

  • geplante Sanierung Deutsches Nationaltheater Weimar, insbesondere der Gestaltungsperspektiven für den Zuschauerraum, 
  • Fachkräftemangel, insbesondere der Wegfall der Restauratorenausbildung in Thüringen sowie in Deutschland,
  • Planungsansatz und Planungsstand zum Lindenau-Museum,
  • Zukunft des Petersbergs in Erfurt nach der Buga,
  • Nutzungsperspektiven von denkmalgeschützten Gebäuden,
  • Nachhaltigkeit – Herausforderung für den Denkmalschutz, 

Die Themen wurden zur Kenntnis genommen und erörtert. Der TLDR entschied hinsichtlich der zunehmend geführten fachöffentlichen Diskussion zur Gestaltung des Zuschauerraums des DNT im Zuge einer Sanierung verbunden mit dem Abwägungsprozess zwischen dem kulturellen Interesse der Denkmalpflege und den angedachten Ansätzen einer Erneuerung eine Stellungnahme abzugeben. Mit dem Fachkräftemangel, der Entwicklung der Restauratorenausbildung, den Nutzungsperspektiven von denkmalgeschützten Gebäuden sowie der Nachhaltigkeit und deren Herausforderung für den Denkmalschutz wird sich der TLDR aufgrund der Problemstellung und Aktualität auch weiterhin thematisch beschäftigen.

 

Kulturpolitik

Thüringen ist weltoffen und verwurzelt in einer eindrucksvollen kulturellen Tradition. Gelegen in der Mitte Europas und im Herzen Deutschlands nimmt das Land neue Einflüsse auf und bewahrt gleichzeitig seine kulturelle Tradition. Das ist die Triebfeder, mit der Thüringen seine Kulturlandschaft weiterentwickelt.

Zum Arbeitsfeld Kulturpolitik Thüringens

Welt- und Kulturerbe

Die Kulturabteilung der Thüringer Staatskanzlei koordiniert als oberste Denkmalschutzbehörde landesseitig das Antragsverfahren für die UNESCO-Welterbeliste und ist gemeinsam mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Ansprechpartner gegenüber der UNESCO für die Welterbestätten.  

Zur Webseite "Kulturerbe"

Denkmalpflege und Archäologie

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie gliedert sich in die beiden Fachbereiche Bau- und Kunstdenkmalpflege mit Sitz in Erfurt und Archäologische Denkmalpflege mit Sitz in Weimar. Eigentümer, Bauherrn oder Partner der Archäologie und Denkmalpflege erhalten Auskunft zu wichtigen Fragestellungen und Ansprechpartnern.

Zur Webseite des TLDA

Landesarchiv Thüringen

Der Freistaat Thüringen unterhält fünf Staatsarchive und ein gleichrangiges Hauptstaatsarchiv als grundlegende Organisationsstruktur des Landes auf staatlicher Ebene. Dieses Landesarchivwesen fußt auf den gewachsenen Archivstrukturen der Thüringer Kulturlandschaft. Alle Thüringischen Staatsarchive haben deshalb eine mehrere Jahrhunderte zurückreichende Geschichte, welche die Entwicklung der thüringischen Kleinstaaten widerspiegelt.

Zur Webseite des Landesarchivs Thüringen

Thüringer Kultur- und Wissensportal

Mit dem Kultur- und Wissensportal (www.kuwi-thueringen.de) wird eine Vielzahl an Digitalisaten, Metadaten und Kontextinformation zusammengefasst vorgestellt. Die Landesregierung realisiert mit diesem gebündelten Kulturdatenschatz einen wichtigen Baustein in der Strategie zur Kulturgutdigitalisierung. Mehr als 100 Thüringer Einrichtungen sind bereits an das Portal angeschlossen, darunter Museen, Archive und Bibliotheken.

Zum Kultur- und Wissensportal

Förderungen, Preise, Stipendien

Der Freistaat unterstützt durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen, Preise und Stipendien die unterschiedlichsten Projekte in Thüringen.

Zum Arbeitsfeld Förderungen

Digitales Landesmuseum

Ungewöhnliche, berühmte und wertvolle Stücke haben 100 Thüringer Museen gemeinsam zur ersten virtuellen Thüringer Ausstellung zusammengetragen. Mit der Liveschaltung der Webseite „1920-2020: 100 Jahre Thüringen“ eröffnete das Digitale Landesmuseum Thüringen.

Zum Digitalen Landesmuseum

ThuLEX

Das Projekt „Thüringen - legislativ & exekutiv“ digitalisiert gedruckte Quellen zur Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung des Landes Thüringen und seiner Vorgängerterritorien vom 17. bis 20. Jahrhundert. Diese amtlichen Drucksachen sind wichtige landesgeschichtliche Quellen für Forschung, Lehre und Schule, für die Öffentlichkeit und für die Verwaltung. 

Zur Webseite Thüringen legislativ und exekutiv

Immaterielles Kulturerbe

Das gelebte Kulturerbe hat eine enorme Vielfalt: Traditionelle Gesänge, Heilwissen, Glasmacherei, Bräuche und Instrumentenbaukunst sind nur einige Beispiele. Sie alle sind genauso Ausdruck von Kreativität und Innovation, wie sie Identität und Kontinuität vermitteln. Sie werden vom Meister zum Schüler, von Generation zu Generation weitergegeben. Zu den Ausdrucksformen gehören etwa Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Feste und Handwerkskünste.

Zum Arbeitsfeld Immaterielles Kulturerbe

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Kultur"

  • Erfurter Künstler macht TdDE-Signet zum Kunstwerk


    142/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Der Freistaat Thüringen richtet in diesem Jahr die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2022 (TdDE) aus. Vom 1. bis 3. Oktober 2022 findet ein großes Bürgerfest in der gesamten Erfurter Altstadt statt. Ein besonderes Highlight wird die Enthüllung des umgestalteten TdDE-Signets sein: einer zwei Mal zwei Meter großen 22 in Form eines stilisierten Herzens, das ein Jahr lang durch Thüringen tourte und nach seiner Rückkehr in die Landeshauptstadt von einem der erfolgreichsten zeitgenössischen Künstler Thüringens, dem Erfurter Marc Jung, zu einem farbenfrohen Friedenssymbol umgestaltet wurde.   zur Detailseite

  • „Zusammen wachsen – für Frieden und Toleranz in Europa“ – Abendinszenierungen am Einheitswochenende


    138/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Der Freistaat Thüringen richtet in diesem Jahr die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2022 (TdDE) aus. Vom 1. bis 3. Oktober 2022 findet ein großes dreitägiges Bürgerfest in der gesamten Erfurter Altstadt statt. Ein Highlight werden die Abendinszenierungen am 1. und 2. Oktober unter dem Motto „Zusammen wachsen – für Frieden und Toleranz in Europa“ sein.   zur Detailseite

  • Schriftliches Kulturgut bewahren - Richtlinie zur Erhaltung schriftlichen Kulturguts verabschiedet


    132/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Unzählige historische Handschriften und Bücher in den Thüringer Archiven und Bibliotheken sind durch Feuchtigkeit, Säurefraß oder Schimmel oder Katastrophen, wie dem Brand der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar 2004, gefährdet. Dieses wertvolle Erbe soll für künftige Generationen bewahrt werden. Dafür stellt die Landesregierung mit Hilfe einer neuen Richtlinie zur Förderung der Bestandserhaltung schriftlichen Kulturgutes Fördermittel bereit.   zur Detailseite

Kulturelle Vielfalt in Thüringen

Museen

Rund 200 Museen entführen Sie in Thüringen in abwechslungereiche Welten der Vergangenheit und Gegenwart.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Die Frontansicht des Schillerhauses in Weimar an einem sonnigen Tag.

Städte und Kultur

An vielen Orten können Sie in Thüringen auf den Spuren großer Persönlichkeiten, wie Goethe, Schiller und Luther wandeln.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Der Erfurter Dom an einem Sommertag vom Petersberg aus fotografiert. Im Hintergrund die Erfurter Altstadt.

Theater und Orchester

Die Theater und Orchester prägen die Thüringer Kulturlandschaft.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Das Theater Altenburg von oben fotografiert.

Kunst

Sammlungen, Ausstellungen, Kunst aus allen Jahrhunderten, eine vielfältige Musiklandschaft bis hin zu zeitgenössischen Tanz: Thüringen hat viel zu bieten.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Notenblatt und Violine im Orchester

Stiftungen

Eine Vielzahl von Stiftungen prägt die Kulturlandschaft in Thüringen.

Zur Webseite des BDVS

Durch einen alten Säulengang hindurch ist im Hintergrund der Turm von Schloss Friedenstein zu sehen.

Weltdokumentenerbe

Thüringen ist mit Einträgen im Memory of the World-Register der UNESCO vertreten.

Zur Webseite der DUK

Sehr alle Buchseiten mit alter Schrift.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: