Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

Teilnahme am Pressetermin zur Eröffnung des Weimarer Erlebnisportals

Erlebnisportale erhöhen die Magie des Freistaats. Das Portal in Weimar soll ein Erlebnis erzeugen, über das gesprochen wird.“ Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am Donnerstag, den 15. Juli, zur Eröffnung des Weimarer Erlebnisportals am Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek…

Weitere Informationen

Kulturminister, Benjamin-Immanuel Hoff, und Präsidentin der Klassik Stiftung, Dr. Lorenz, begehen das Erlebnisportal

Grußwort bei der Verleihung des Denkmalschutzpreises der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

“Denkmale sind sichtbare Zeitzeugen und mit jedem Denkmal, das wir in unseren Dörfern und Städten erhalten, bewahren wir ein Stück gelebter Geschichte“, Kulturstaatssekretärin Tina Beer bei der Verleihung des Thüringer Denkmalschutzpreises 2021 am Donnerstag, den 15. Juli, in Erfurt.

Weitere Informationen

Kulturstaatssekretärin Tina Beer bei der Verleihung des Thüringer Denkmalschutzpreises 2021

Grußwort beim Festakt anlässlich der Eröffnung des IBA-Projektes „Schloss Schwarzburg – Denkort der Demokratie“

„Das Schloss hat einen Statuswandel erfahren: Hier können sich Menschen wieder begegnen und die vielfältige, historische Geschichte unmittelbar erfahren“, so Staatssekretär Malte Krückels zur Eröffnung von Schloss Schwarzburg als „Denkort der Demokratie am Donnerstag, den 15. Juli.

Weitere Informationen

Staatssekretär Malte Krückels zur Eröffnung von Schloss Schwarzburg als „Denkort der Demokratie“

Grußwort bei der Verleihung des Harald Gerlach-Literaturstipendiums von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen

„Stipendien sind ein großer Glücksfall für unsere Kulturszene.“ Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff übergab gestern Abend in Gotha das Harald Gerlach-Stipendium an Preisträger Stefan Petermann und Preisträgerin Emma Braslavsky.

Weitere Informationen

Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff beim Grußwort zur Übergabe des Harald Gerlach-Stipendiums

Saisoneröffnung der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten sowie der feierlichen Eröffnung der Ausstellung „Im Garten der Goldenen Früchte“ in der Orangerie Gotha

„Das Sonderinvestitionsprogramm für Thüringer Schlösser ist Ausdruck einer deutlich höheren Investitionstätigkeit in die Kultureinrichtung des Freistaats Thüringen.“ - Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

Weitere Informationen

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Thüringer Staatskanzlei, am Sonntagmorgen zur diesjährigen Saisoneröffnung der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten sowie der feierlichen Eröffnung der Ausstellung „Im Garten der Goldenen Früchte“ im Orangenhaus der Orangerie Gotha
Wartburg

Kulturland Thüringen

Kunst und Kultur nehmen in und für Thüringen eine herausragende Stellung ein. Thüringen war als Kernland der Reformation, Ort der Weimarer Klassik sowie als Wiege der kulturellen und sozialen Bewegungen der Moderne vielfältiger Ausgangspunkt für einen kulturellen, sozialen und politischen Aufbruch.

Kulturpolitik für den Freistaat Thüringen

ein Konzert, auf der Bühne der Sänger, davor das Publikum, Szene bei Nacht, beleuchtet

Kultursommer in Thüringen

Entdecken Sie kulturelle Veranstaltungen aller Art von Juli bis September 2021 auf unserer Webseite zum Thüringer Kultursommer 2021. In unserem Kulturkalender finden Sie eine Vielzahl von Ereignissen für Groß und Klein in ganz Thüringen.

Alle Information auf der Sonderseite

Ein Banner, das Durchhalten für die Kultur vermittelt

Kultur und Corona

Um die Vielfalt und Lebendigkeit der Thüringer Kulturszene trotz der Corona-Krise zu erhalten, bringt der Freistaat Thüringen verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der Kultur auf den Weg. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Förder- und Informationsmöglichkeiten im Freistaat.

Alle Information auf der Sonderseite 

Sibylle Reichel in ihrem Atelier, Mal-Utensilien

20 Ankäufe für die Kunstsammlung des Freistaats

Die Kunstsammlung des Freistaats Thüringens ist ein bedeutendes Konvolut der Thüringer Kunst in ihrer überregionalen Bandbreite und Bedeutung. Sie besteht seit der Wiedergründung des Freistaats im Oktober 1990. Durch aktive Ankäufe bildet sie seit 1991 einen qualitativen Querschnitt durch die lebendige, vielfältige und nicht zuletzt aktuelle Kunstszene des Landes.

Mit Erwerbungen für die Kunstsammlung unterstützt die Thüringer Staatskanzlei zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler auch in der aktuell herausfordernden Zeit.

Zur Webseite

Erfurter Schatz in der Alten Synagoge in Erfurt.

Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen

Die Thüringer Landesregierung unterstützt das Themenjahr 2020/2021 „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“. 

Das Themenjahr will in Ergänzung zur in Thüringen fest verankerten Erinnerungskultur an die Verfolgung und Ermordung der Juden insbesondere im 20. Jahrhundert den Blick auf die fruchtbaren historischen Kapitel jüdischen Lebens hierzulande lenken und das Bewusstsein für den Wert und das Potenzial stärken, das sich aus einem reichhaltigen jüdischen Leben in Thüringen ebenso wie aus einem guten Miteinander zwischen jüdischen und nicht-jüdischen Thüringern ergibt.

Zur Webseite zum Themenjahr

  • Kulturpolitik

    Thüringen ist weltoffen und verwurzelt in einer eindrucksvollen kulturellen Tradition. Gelegen in der Mitte Europas und im Herzen Deutschlands nimmt das Land neue Einflüsse auf und bewahrt gleichzeitig seine kulturelle Tradition. Das ist die Triebfeder, mit der Thüringen seine Kulturlandschaft weiterentwickelt.

    Zum Arbeitsfeld Kulturpolitik Thüringens

  • Welt- und Kulturerbe

    Die Kulturabteilung der Thüringer Staatskanzlei koordiniert als oberste Denkmalschutzbehörde landesseitig das Antragsverfahren für die UNESCO-Welterbeliste und ist gemeinsam mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Ansprechpartner gegenüber der UNESCO für die Welterbestätten.  

    Zur Webseite "Kulturerbe"

  • Denkmalpflege und Archäologie

    Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie gliedert sich in die beiden Fachbereiche Bau- und Kunstdenkmalpflege mit Sitz in Erfurt und Archäologische Denkmalpflege mit Sitz in Weimar. Eigentümer, Bauherrn oder Partner der Archäologie und Denkmalpflege erhalten Auskunft zu wichtigen Fragestellungen und Ansprechpartnern.

    Zur Webseite des TLDA

  • Landesarchiv Thüringen

    Der Freistaat Thüringen unterhält fünf Staatsarchive und ein gleichrangiges Hauptstaatsarchiv als grundlegende Organisationsstruktur des Landes auf staatlicher Ebene. Dieses Landesarchivwesen fußt auf den gewachsenen Archivstrukturen der Thüringer Kulturlandschaft. Alle Thüringischen Staatsarchive haben deshalb eine mehrere Jahrhunderte zurückreichende Geschichte, welche die Entwicklung der thüringischen Kleinstaaten widerspiegelt.

    Zur Webseite des Landesarchivs Thüringen

  • Thüringer Kultur- und Wissensportal

    Mit dem Kultur- und Wissensportal (www.kuwi-thueringen.de) wird eine Vielzahl an Digitalisaten, Metadaten und Kontextinformation zusammengefasst vorgestellt. Die Landesregierung realisiert mit diesem gebündelten Kulturdatenschatz einen wichtigen Baustein in der Strategie zur Kulturgutdigitalisierung. Mehr als 100 Thüringer Einrichtungen sind bereits an das Portal angeschlossen, darunter Museen, Archive und Bibliotheken.

    Zum Kultur- und Wissensportal

  • Förderungen, Preise, Stipendien

    Der Freistaat unterstützt durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen, Preise und Stipendien die unterschiedlichsten Projekte in Thüringen.

    Zum Arbeitsfeld Förderungen

  • Digitales Landesmuseum

    Ungewöhnliche, berühmte und wertvolle Stücke haben 100 Thüringer Museen gemeinsam zur ersten virtuellen Thüringer Ausstellung zusammengetragen. Mit der Liveschaltung der Webseite „1920-2020: 100 Jahre Thüringen“ eröffnete das Digitale Landesmuseum Thüringen.

    Zum Digitalen Landesmuseum

  • ThuLEX

    Das Projekt „Thüringen - legislativ & exekutiv“ digitalisiert gedruckte Quellen zur Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung des Landes Thüringen und seiner Vorgängerterritorien vom 17. bis 20. Jahrhundert. Diese amtlichen Drucksachen sind wichtige landesgeschichtliche Quellen für Forschung, Lehre und Schule, für die Öffentlichkeit und für die Verwaltung. 

    Zur Webseite Thüringen legislativ und exekutiv

  • Immaterielles Kulturerbe

    Das gelebte Kulturerbe hat eine enorme Vielfalt: Traditionelle Gesänge, Heilwissen, Glasmacherei, Bräuche und Instrumentenbaukunst sind nur einige Beispiele. Sie alle sind genauso Ausdruck von Kreativität und Innovation, wie sie Identität und Kontinuität vermitteln. Sie werden vom Meister zum Schüler, von Generation zu Generation weitergegeben. Zu den Ausdrucksformen gehören etwa Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Feste und Handwerkskünste.

    Zum Arbeitsfeld Immaterielles Kulturerbe

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Kultur"

  • Kulturstaatssekretärin Tina Beer beginnt Sommertour durch Thüringen


    106/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Von A wie Atelierbesuch bis Z wie Zwergenmanufaktur - Thüringens Kulturstaatssekretärin Tina Beer startet ab kommenden Montag, den 26. Juli, ihre diesjährige Sommertour quer durch das Kulturland Thüringen. Auf ihren Stationen besucht sie verschiedene kulturelle Einrichtungen, Museen, Schlösser und Burgen, regionale Künstlerinnen und Künstler sowie soziokulturelle Projekte.   zur Detailseite

  • Grenzmuseum Mödlareuth wird modernisiertHoff: „In Mödlareuth ist Widersprüchlichkeit der deutsch-deutschen Teilung unverkennbar deutlich geworden“


    105/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat heute eine Vereinbarung mit Bayern und Thüringen zur Modernisierung und Erweiterung des Deutsch-Deutschen Museums in Mödlareuth an der ehemaligen innerdeutschen Grenze unterzeichnet. Mit einer Summe von rund 5,6 Millionen Euro trägt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Realisierung eines zeitgemäßen Museumskonzeptes bei, das den Ansprüchen an eine aktuelle Erinnerungs- und Bildungsarbeit vor allem für eine jüngere Zielgruppe entspricht.   zur Detailseite

  • Thüringischer Denkmalschutzpreis 2021


    98/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringens Kulturstaatssekretärin Tina Beer vergibt am Donnerstag, 15. Juli 2021, um 11 Uhr den Thüringischen Denkmalschutzpreis 2021.   zur Detailseite

Kulturelle Vielfalt in Thüringen

(Kopie 1)

Museen

Rund 200 Museen entführen Sie in Thüringen in abwechslungereiche Welten der Vergangenheit und Gegenwart.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Die Frontansicht des Schillerhauses in Weimar an einem sonnigen Tag.

Städte und Kultur

An vielen Orten können Sie in Thüringen auf den Spuren großer Persönlichkeiten, wie Goethe, Schiller und Luther wandeln.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Der Erfurter Dom an einem Sommertag vom Petersberg aus fotografiert. Im Hintergrund die Erfurter Altstadt.

Theater und Orchester

Die Theater und Orchester prägen die Thüringer Kulturlandschaft.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Das Theater Altenburg von oben fotografiert.

Kunst

Sammlungen, Ausstellungen, Kunst aus allen Jahrhunderten, eine vielfältige Musiklandschaft bis hin zu zeitgenössischen Tanz: Thüringen hat viel zu bieten.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Notenblatt und Violine im Orchester

Stiftungen

Eine Vielzahl von Stiftungen prägt die Kulturlandschaft in Thüringen.

Zur Webseite des BDVS

Durch einen alten Säulengang hindurch ist im Hintergrund der Turm von Schloss Friedenstein zu sehen.

Weltdokumentenerbe

Thüringen ist mit Einträgen im Memory of the World-Register der UNESCO vertreten.

Zur Webseite der DUK

Sehr alle Buchseiten mit alter Schrift.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: