Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

„Wir stehen zusammen, um denen zu gedenken, die geprügelt und umgebracht wurden."

"Wir erinnern uns aber auch an die, die geprügelt haben. Die, die weggeschaut haben. Die nichts damit zu tun haben wollten. Am 10. Mai 1933, als in Deutschland die Bücher brannten und man wusste, da passiert etwas Ungeheuerliches. Da ist die Tür geöffnet worden, für eine völlig entmenschlichte…

Weitere Informationen

Bodo Ramelow und weitere Personen bei der Kranzniederlegung

„Wir werben dafür, dass die Schulen zu den Grenzmuseen fahren“

Dies betonte Kulturstaatssekretärin Tina Beer bei einem Besuch des Deutschen-Deutschen Museums in Mödlareuth. Im Gespräch mit dem Hofer Landrat Dr. Oliver Bär und Museumsleiter Roland Lebegern informierte sich die Staatssekretärin über die Ursprünge des Museums, den aktuellen Betrieb unter…

Weitere Informationen

Tina Beer mit weiteren Personen im Gespräch

Den Menschen ein würdiges Andenken geben

„Heute ist ein besonderer Tag, an dem wir uns unserer Verantwortung stellen. Ein Tag, an dem wir deutlich machen, dass wir den Menschen, die hier an dieser Stelle verscharrt wurden, ein würdiges Andenken geben. Wir sind es ihnen schuldig. Und wir sind es uns schuldig. Als Deutsche, als Europäer, als…

Weitere Informationen

Ministerpräsident, Landtagspräsidentin und Gäste beim Gedenken auf dem Friedhof

"Kulturelle Vielfalt unseres Landes erhalten"

,Dieser Band zeigt uns, was wir tun müssen, um die kulturelle Vielfalt unseres Landes zu erhalten.‘Prof. Dr. Benjamin Immanuel Hoff, Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei in seinem Grußwort anlässlich der Präsentation des Buches „Kulturelle…

Weitere Informationen

Minister Hoff hinter Rednerpult

‚man in a cube‘ von Ai Weiwei in Eisenach

Die Skulptur ‚man in a cube‘ des chinesischen Künstlers Ai Weiwei wurde heute im Beisein von Ministerpräsident Bodo Ramelow dem Lutherhaus Eisenach übergeben, wo sie dauerhaft ausgestellt werden soll.

Weitere Informationen

MP Bodo Ramelow schaut Videobotschaft von Ai Weiwei
Wartburg

Kulturland Thüringen

Kunst und Kultur nehmen in und für Thüringen eine herausragende Stellung ein. Thüringen war als Kernland der Reformation, Ort der Weimarer Klassik sowie als Wiege der kulturellen und sozialen Bewegungen der Moderne vielfältiger Ausgangspunkt für einen kulturellen, sozialen und politischen Aufbruch.

Kulturpolitik für den Freistaat Thüringen

Ein Banner, das Durchhalten für die Kultur vermittelt

Kultur und Corona

Die Ausgangsbeschränkungen stellen uns vor ungewohnte Herausforderungen. Was mache ich, wenn viele Freizeitbeschäftigungen nicht mehr im gewohnten Umfang sind möglich und Kulturprogramme abgesagt sind? Hier finden Sie einige digitale Angebote.

Ab dem 20. April können einige Kultureinrichtungen unter strengen hygienischen Maßnahmen für Besucher und Angestellte schrittweise wieder öffnen. Das Tragen von Mundschutz wird empfohlen.

Alle Information auf der Sonderseite 

Erfurter Schatz in der Alten Synagoge in Erfurt.

Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen

Die Thüringer Landesregierung unterstützt das Themenjahr 2020/2021 „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“. 

Das Themenjahr will in Ergänzung zur in Thüringen fest verankerten Erinnerungskultur an die Verfolgung und Ermordung der Juden insbesondere im 20. Jahrhundert den Blick auf die fruchtbaren historischen Kapitel jüdischen Lebens hierzulande lenken und das Bewusstsein für den Wert und das Potenzial stärken, das sich aus einem reichhaltigen jüdischen Leben in Thüringen ebenso wie aus einem guten Miteinander zwischen jüdischen und nicht-jüdischen Thüringern ergibt.

Zur Webseite zum Themenjahr

  • Kulturpolitik

    Thüringen ist weltoffen und verwurzelt in einer eindrucksvollen kulturellen Tradition. Gelegen in der Mitte Europas und im Herzen Deutschlands nimmt das Land neue Einflüsse auf und bewahrt gleichzeitig seine kulturelle Tradition. Das ist die Triebfeder, mit der Thüringen seine Kulturlandschaft weiterentwickelt.

    Zum Arbeitsfeld Kulturpolitik Thüringens

  • Welt- und Kulturerbe

    Die Kulturabteilung der Thüringer Staatskanzlei koordiniert als oberste Denkmalschutzbehörde landesseitig das Antragsverfahren für die UNESCO-Welterbeliste und ist gemeinsam mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Ansprechpartner gegenüber der UNESCO für die Welterbestätten.  

    Zur Webseite "Kulturerbe"

  • Denkmalpflege und Archäologie

    Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie gliedert sich in die beiden Fachbereiche Bau- und Kunstdenkmalpflege mit Sitz in Erfurt und Archäologische Denkmalpflege mit Sitz in Weimar. Eigentümer, Bauherrn oder Partner der Archäologie und Denkmalpflege erhalten Auskunft zu wichtigen Fragestellungen und Ansprechpartnern.

    Zur Webseite des TLDA

  • Landesarchiv Thüringen

    Der Freistaat Thüringen unterhält fünf Staatsarchive und ein gleichrangiges Hauptstaatsarchiv als grundlegende Organisationsstruktur des Landes auf staatlicher Ebene. Dieses Landesarchivwesen fußt auf den gewachsenen Archivstrukturen der Thüringer Kulturlandschaft. Alle Thüringischen Staatsarchive haben deshalb eine mehrere Jahrhunderte zurückreichende Geschichte, welche die Entwicklung der thüringischen Kleinstaaten widerspiegelt.

    Zur Webseite des Landesarchivs Thüringen

  • Thüringer Kultur- und Wissensportal

    Mit dem Kultur- und Wissensportal (www.kuwi-thueringen.de) wird eine Vielzahl an Digitalisaten, Metadaten und Kontextinformation zusammengefasst vorgestellt. Die Landesregierung realisiert mit diesem gebündelten Kulturdatenschatz einen wichtigen Baustein in der Strategie zur Kulturgutdigitalisierung. Mehr als 100 Thüringer Einrichtungen sind bereits an das Portal angeschlossen, darunter Museen, Archive und Bibliotheken.

    Zum Kultur- und Wissensportal

  • Förderungen, Preise, Stipendien

    Der Freistaat unterstützt durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen, Preise und Stipendien die unterschiedlichsten Projekte in Thüringen.

    Zum Arbeitsfeld Förderungen

  • Bauhaus-Jubiläum 2019

    Im Jahr 2019 begeht der Freistaat Thüringen gemeinsam mit Partnern in aller Welt den 100. Gründungstag des Bauhauses. Die frühen Jahre der weltberühmten Architektur- und Kunstschule, die ihren Sitz in Weimar hatte, sind vor allem durch ihren experimentellen Charakter geprägt. So bunt und vielfältig wie die Anfangsjahre soll sich auch das Thüringer Jubiläumsprogramm präsentieren.

    Zur Webseite 100 Jahre Bauhaus

  • ThuLEX

    Das Projekt „Thüringen - legislativ & exekutiv“ digitalisiert gedruckte Quellen zur Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung des Landes Thüringen und seiner Vorgängerterritorien vom 17. bis 20. Jahrhundert. Diese amtlichen Drucksachen sind wichtige landesgeschichtliche Quellen für Forschung, Lehre und Schule, für die Öffentlichkeit und für die Verwaltung. 

    Zur Webseite Thüringen legislativ und exekutiv

  • Immaterielles Kulturerbe

    Das gelebte Kulturerbe hat eine enorme Vielfalt: Traditionelle Gesänge, Heilwissen, Glasmacherei, Bräuche und Instrumentenbaukunst sind nur einige Beispiele. Sie alle sind genauso Ausdruck von Kreativität und Innovation, wie sie Identität und Kontinuität vermitteln. Sie werden vom Meister zum Schüler, von Generation zu Generation weitergegeben. Zu den Ausdrucksformen gehören etwa Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Feste und Handwerkskünste.

    Zum Arbeitsfeld Immaterielles Kulturerbe

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Kultur"

  • Bis 31. Januar 2021 kein Spielbetrieb in Thüringer Theatern und Orchestern


    134/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff führte am gestrigen Abend sowohl mit den Intendantinnen und Intendanten der Thüringer Theater und Orchester sowie mit den Verbänden der Freien Theaterszene als auch mit den Trägern der Theater und Orchester Telefonschaltkonferenzen durch.   zur Detailseite

  • Weg frei für Investitionen in die Thüringer Residenzkultur | Hoff: Überfällige Entscheidung des Bundes nun endlich getroffen


    132/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses des Bundestages, den Weg für ein Sonderinvestitionsprogramm (SIP I) für Thüringens Schlösser und Gärten freizumachen.   zur Detailseite

  • Ministerpräsident Bodo Ramelow beim 17. Bundesweiten Vorlesetag


    130/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Vieles muss in diesem Jahr verschoben, abgesagt oder online veranstaltet werden. Doch auf eins will Ministerpräsident Bodo Ramelow auf keinen Fall verzichten: seine Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag. Es ist eine mittlerweile gute Tradition, dass er die Thomas-Mann-Grundschule in Erfurt besucht und Geschichten „seines“ Helden Rocco Randale vorträgt. Die Viertklässler dürfen sich am morgigen Mittwoch (18. November 2020) freuen auf das Chaos, das der „Rülps-Champion“ der Klasse zuverlässig anrichtet, auf Nick den Streber und die dauergenervte Klassenlehrerin Frau Schreck-Schraube.   zur Detailseite

Digitales Landesmuseum

Ungewöhnliche, berühmte und wertvolle Stücke haben 100 Thüringer Museen gemeinsam zur ersten virtuellen Thüringer Ausstellung zusammengetragen. Mit der Liveschaltung der Webseite „1920-2020: 100 Jahre Thüringen“ eröffnete das Digitale Landesmuseum Thüringen.

Zum Digitalen Landesmuseum

Kulturelle Vielfalt in Thüringen

(Kopie 1)

Museen

Rund 200 Museen entführen Sie in Thüringen in abwechslungereiche Welten der Vergangenheit und Gegenwart.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Die Frontansicht des Schillerhauses in Weimar an einem sonnigen Tag.

Städte und Kultur

An vielen Orten können Sie in Thüringen auf den Spuren großer Persönlichkeiten, wie Goethe, Schiller und Luther wandeln.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Der Erfurter Dom an einem Sommertag vom Petersberg aus fotografiert. Im Hintergrund die Erfurter Altstadt.

Theater und Orchester

Die Theater und Orchester prägen die Thüringer Kulturlandschaft.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Das Theater Altenburg von oben fotografiert.

Kunst

Sammlungen, Ausstellungen, Kunst aus allen Jahrhunderten, eine vielfältige Musiklandschaft bis hin zu zeitgenössischen Tanz: Thüringen hat viel zu bieten.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Notenblatt und Violine im Orchester

Stiftungen

Eine Vielzahl von Stiftungen prägt die Kulturlandschaft in Thüringen.

Zur Webseite des BDVS

Durch einen alten Säulengang hindurch ist im Hintergrund der Turm von Schloss Friedenstein zu sehen.

Weltdokumentenerbe

Thüringen ist mit Einträgen im Memory of the World-Register der UNESCO vertreten.

Zur Webseite der DUK

Sehr alle Buchseiten mit alter Schrift.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: