Unterzeichnung der Notfallplanung der Kultureinrichtungen in Thüringen

Die Brände in der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek, in Schloss Ehrenstein in Ohrdruf sowie das Hochwasser 2013 in Thüringen haben gezeigt, dass die Sicherung des Kulturgutes nur im Zusammenwirken der kulturellen Einrichtungen und der Sicherheitsbehörden möglich ist. Kulturminister Prof. Dr....

Weitere Informationen

Podiumsdiskussion zum Thema „Die globalen Krisen und die Kunst der Gegenwart“

„Ich wünsche mir eine Auseinandersetzung um jedes Kunstwerk, das uns als kontrovers erscheint.“, erklärte Benjamin-Immanuel Hoff.

Weitere Informationen

babette Winter steht lächelnd hinter einem alten Webstuhl.

Kulturstaatssekretärin Babette Winter besuchte das Kulturhaus Bleicherode

Ein großer Saal für Theateraufführungen, Konzerte und Familienfeiern, ein für Vereine bereitgestellter Besprechungsraum, ein ausbaufähiges Dachgeschoss: Das Kulturhaus in Bleicherode bietet eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten. Dennoch hat das Objekt, das von einem ehrenamtlichen Förderverein...

Weitere Informationen

Übergabe eines Notfallcontainers als Schutzmaßnahme für Kulturgut

Für den Ernstfall gerüstet: Am 18.12.2018 übergab Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, in Altenburg eine von insgesamt fünf Notfallausrüstungen, mit deren Hilfe Kulturgüter im Katastrophenfall geschützt werden können....

Weitere Informationen

Übergabe des Zuwendungsbescheides an die Gemeinde Heldburg

Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter hat am 06.12.2018 auf der Veste Heldburg einen Bewilligungsbescheid über 300.000 Euro an Katja Kieslich, Bürgermeisterin der Stadt Bad Colberg-Heldburg, übergeben. Gefördert wird damit der Bau eines Bistros auf einem Teilbereich der Terrasse, am Ort des 1838...

Weitere Informationen

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff

Kulturland Thüringen

Kunst und Kultur nehmen in und für Thüringen eine herausragende Stellung ein. Thüringen war als Kernland der Reformation, Ort der Weimarer Klassik sowie als Wiege der kulturellen und sozialen Bewegungen der Moderne vielfältiger Ausgangspunkt für einen kulturellen, sozialen und politischen Aufbruch.

Kulturpolitik für den Freistaat Thüringen

Kulturpolitik

Thüringen ist weltoffen und verwurzelt in einer eindrucksvollen kulturellen Tradition. Gelegen in der Mitte Europas und im Herzen Deutschlands nimmt das Land neue Einflüsse auf und bewahrt gleichzeitig seine kulturelle Tradition. Das ist die Triebfeder, mit der Thüringen seine Kulturlandschaft weiterentwickelt.

Weitere Informationen

Förderungen, Preise, Stipendien

Der Freistaat unterstützt durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen, Preise und Stipendien die unterschiedlichsten Projekte in Thüringen.

Weitere Informationen

Denkmalpflege und Archäologie

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie gliedert sich in die beiden Fachbereiche Bau- und Kunstdenkmalpflege mit Sitz in Erfurt und Archäologische Denkmalpflege mit Sitz in Weimar. Eigentümer, Bauherrn oder Partner der Archäologie und Denkmalpflege erhalten Auskunft zu wichtigen Fragestellungen und Ansprechpartnern.

Weitere Informationen

Landesarchiv Thüringen

Der Freistaat Thüringen unterhält fünf Staatsarchive und ein gleichrangiges Hauptstaatsarchiv als grundlegende Organisationsstruktur des Landes auf staatlicher Ebene. Dieses Landesarchivwesen fußt auf den gewachsenen Archivstrukturen der Thüringer Kulturlandschaft. Alle Thüringischen Staatsarchive haben deshalb eine mehrere Jahrhunderte zurückreichende Geschichte, welche die Entwicklung der thüringischen Kleinstaaten widerspiegelt.

Weitere Informationen

Immaterielles Kulturerbe

Das gelebte Kulturerbe hat eine enorme Vielfalt: Traditionelle Gesänge, Heilwissen, Glasmacherei, Bräuche und Instrumentenbaukunst sind nur einige Beispiele. Sie alle sind genauso Ausdruck von Kreativität und Innovation, wie sie Identität und Kontinuität vermitteln. Sie werden vom Meister zum Schüler, von Generation zu Generation weitergegeben. Zu den Ausdrucksformen gehören etwa Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Feste und Handwerkskünste.

Weitere Informationen

ThuLEX

Das Projekt „Thüringen - legislativ & exekutiv“ digitalisiert gedruckte Quellen zur Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung des Landes Thüringen und seiner Vorgängerterritorien vom 17. bis 20. Jahrhundert. Diese amtlichen Drucksachen sind wichtige landesgeschichtliche Quellen für Forschung, Lehre und Schule, für die Öffentlichkeit und für die Verwaltung. 

Weitere Informationen

Themenjahre

«Industriekultur»: Wer dieses Stichwort hört, wird als Erstes an die große Ballungszentren Westdeutschlands denken. Mit solcherlei Missverständnissen aufzuräumen ist einer der Ansprüche, die sich das «Themenjahr 2018: Industrialisierung und soziale Bewegungen in Thüringen» gesetzt hat.

Weitere Informationen

Bauhaus-Jubiläum 2019

Im Jahr 2019 begeht der Freistaat Thüringen gemeinsam mit Partnern in aller Welt den 100. Gründungstag des Bauhauses. Die frühen Jahre der weltberühmten Architektur- und Kunstschule, die ihren Sitz in Weimar hatte, sind vor allem durch ihren experimentellen Charakter geprägt. So bunt und vielfältig wie die Anfangsjahre soll sich auch das Thüringer Jubiläumsprogramm präsentieren.

Weitere Informationen

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Kultur"


  • 7/2019

    Bauhaus-Jubiläum 2019 – Auftakt in Berlin mit Ministerpräsident Ramelow

    Vom 16. bis 24. Januar 2019 findet das Eröffnungsfestival 100 jahre bauhaus in der Berliner Akademie der Künste statt. Es bildet den Auftakt der bundesweiten Feierlichkeiten zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses. Das neuntägige Festival zeigt ein prall gefülltes Programm mit mehr als 25 Produktionen, darunter zehn Uraufführungen bzw. Auftragsproduktionen und zwei deutsche Erstaufführungen von rund 100 beteiligten Künstlerinnen und Künstlern aus allen Teilen der Welt. Das Eröffnungsfestival steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, der das Event im Beisein des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow am 16. Januar, um 19 Uhr, in der Berliner Akademie der Künste feierlich eröffnen wird.   mehr


  • 5/2019
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident eröffnet Ausstellung „Manifest of Practice“ in Berlin

    In der offiziellen Eröffnungswoche des Bauhausjubiläums 2019 erweitert der Freistaat Thüringen die breite Palette an Angeboten in Berlin mit einer Ausstellung der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar.Die Ausstellung „Manifest of Practice“ wird am 16. Januar 2019 um 17 Uhr vom Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und dem Präsidenten der Bauhaus-Universität Weimar Prof. Dr. Winfried Speitkamp in der Thüringer Landesvertretung beim Bund, Mohrenstraße 64 in 10117 Berlin eröffnet.   mehr


  • 280/2018

    Kulturstaatssekretärin Dr. Babette Winter besucht Kulturhaus und Alte Kanzlei Bleicherode

    Im Sommer war Staatssekretärin Dr. Babette Winter in Thüringen unterwegs, um sich an ganz unterschiedlichen Orten ein Bild zu machen von der soziokulturellen Arbeit, die maßgeblich durch Vereine und kommunale Kultur- und Kommunikationszentren geleistet wird. Ein kurzfristig abgesagter Besuch wird nun morgen nachgeholt: In Bleicherode wird die Staatssekretärin das Kulturhaus und die Alte Kanzlei besuchen und mit Vertreterinnen und Vertretern der Fördervereine über deren Arbeit und Angebote sprechen.   mehr


  • 279/2018
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Land übergibt Bewilligungsbescheid über 22 Millionen Euro für die Erweiterung und Sanierung des Theaters Nordhausen

    Der Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff und die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, überreichen am Mittwoch, den 19. Dezember 2018, um 15 Uhr, gemeinsam einen Bewilligungsbescheid in einer Gesamthöhe von 22 Millionen Euro zur Erweiterung und Sanierung des Theaters Nordhausen. Die Mittel in Höhe von 12 Millionen Euro stammen zum einen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und sind ein Beitrag zur Umsetzung des Infrastrukturprojektes und werden durch Mittel der Thüringer Staatskanzlei in Höhe von 10 Millionen Euro komplementiert.Die Gesamtsumme wird in Tranchen bis zum Jahr 2021 bereitgestellt. Darüber hinaus trägt die Stadt trägt einen Anteil von 2,2 Millionen Euro als Eigenmittel.   mehr

Kulturelle Vielfalt in Thüringen

Die Frontansicht des Schillerhauses in Weimar an einem sonnigen Tag.

Museen

Rund 200 Museen entführen Sie in Thüringen in abwechslungereiche Welten der Vergangenheit und Gegenwart.

Weitere Informationen

Der Erfurter Dom an einem Sommertag vom Petersberg aus fotografiert. Im Hintergrund die Erfurter Altstadt.

Städte und Kultur

An vielen Orten können Sie in Thüringen auf den Spuren großer Persönlichkeiten, wie Goethe, Schiller und Luther wandeln.

Weitere Informationen

Das Theater Altenburg von oben fotografiert.

Theater und Orchester

Die Theater und Orchester in Weimar, Erfurt, Meiningen, Altenburg, Gotha, Rudolstadt, Eisenach, Jena, Gera, Nordhausen, Sondershausen und Greiz prägen die Thüringer Kulturlandschaft.

Weitere Informationen

Notenblatt und Violine im Orchester

Kunst

Großartige Sammlungen, Ausstellungen zu und mit Kunst aus allen Jahrhunderten, eine vielfältige Musiklandschaft bis hin zum Austausch im zeitgenössischen Tanz: Thüringen hat viel zu bieten.

Weitere Informationen

Durch einen alten Säulengnag hindurch ist im Hintergrund der Turm von Schloss Friedenstein zu sehen.

Stiftungen

Eine Vielzahl von Stiftungen prägt die Kulturlandschaft in Thüringen.

Weitere Informationen

Eine sehr alte Textseite mit altdeutscher Schrift.

Weltdokumentenerbe

Thüringen ist mit Einträgen im Memory of the World-Register der UNESCO vertreten.

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: