Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

„Archivare bewahren das kulturelle Gedächtnis der Gesellschaft."

„Archivare stehen oft leider im Hintergrund. Dieser Preis rückt sie ins Licht“, so Staatssekretärin Tina Beer zur Verleihung des Thüringer Archivpreis 2021 an die „Arbeitsgemeinschaft thüringischer Kommunalarchive“ am 13. Oktober in Jena.

Weitere Informationen

Staatssekretärin Tina Beer hält ein Grußwort

Musikfest läutet Jubiläum für barocken Meister ein

Mit einem Festkonzert in Anwesenheit von Ministerpräsident Bodo Ramelow begann am Samstagabend, 9. Oktober, in der St. Salvatorkirche Gera der Auftakt zum Festjahr anlässlich des 350. Todestags von Heinrich Schütz.

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow bei seinem Grußwort

Besichtigung des GlockenStadtMuseums Apolda

Der bauliche Sanierungsbedarf und die inhaltliche sowie didaktische Weitentwicklung der Ausstellung waren die Kernthemen des Gesprächs von Kultur-Staatssekretärin Tina Beer im Glockenstadtmuseum in Apolda am 2. Oktober.

Weitere Informationen

Kultur-Staatssekretärin Tina Beer im Glockenstadtmuseum in Apolda

„Es ist bemerkenswert, was Sie hier auf die Beine stellen!“

... stellte Kultur- Staatssekretärin Tina Beer zum Schluss ihres Gesprächs mit Elke Heinemann, der 1. Vorsitzenden des Vereins Kunsthaus Apolda Avantgarde e.V. am 2. Oktober fest.

Weitere Informationen

Kultur- Staatssekretärin Tina Beer beim Gespräch mit zwei weiteren Frauen im Grünen

"Der Ausklang einer erfolg- und ereignisreichen Zeit"

Kulturstaatssekretärin Tina Beer verabschiedete am 30. September den langjährigen Direktor der Meininger Museen Winfried Wiegand auf Schloss Elisabethenburg. Im November tritt Dr. Philipp Adlung seine Nachfolge an.

Weitere Informationen

Kulturstaatssekretärin Tina Beer verabschiedete am 30. September den langjährigen Direktor der Meininger Museen Winfried Wiegand auf Schloss Elisabethenburg
Wartburg

Kulturland Thüringen

Kunst und Kultur nehmen in und für Thüringen eine herausragende Stellung ein. Thüringen war als Kernland der Reformation, Ort der Weimarer Klassik sowie als Wiege der kulturellen und sozialen Bewegungen der Moderne vielfältiger Ausgangspunkt für einen kulturellen, sozialen und politischen Aufbruch.

Kulturpolitik für den Freistaat Thüringen

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff (DIE LINKE)

#SommerKulturTour 2021

Kulturelle Entdeckungen stehen erneut im Mittelpunkt der diesjährigen #SommerKulturTour von Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff. In diesem Jahr geht es aber vor allem um die Menschen, die hinter den Kulissen tätig sind, die kulturelle Orte zu besonderen und attraktiven Zielen machen und die über ihre spezifische Arbeit berichten können. Mit Blick auf die vergangenen Monate lohnend - konnten sich doch viele Orte nicht wie gewohnt präsentieren.

Alle Informationen auf der Sonderseite

Ein Banner, das Durchhalten für die Kultur vermittelt

Kultur und Corona

Um die Vielfalt und Lebendigkeit der Thüringer Kulturszene trotz der Corona-Krise zu erhalten, bringt der Freistaat Thüringen verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der Kultur auf den Weg. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Förder- und Informationsmöglichkeiten im Freistaat.

Alle Informationen auf der Sonderseite 

Sibylle Reichel in ihrem Atelier, Mal-Utensilien

20 Ankäufe für die Kunstsammlung des Freistaats

Die Kunstsammlung des Freistaats Thüringens ist ein bedeutendes Konvolut der Thüringer Kunst in ihrer überregionalen Bandbreite und Bedeutung. Sie besteht seit der Wiedergründung des Freistaats im Oktober 1990. Durch aktive Ankäufe bildet sie seit 1991 einen qualitativen Querschnitt durch die lebendige, vielfältige und nicht zuletzt aktuelle Kunstszene des Landes.

Mit Erwerbungen für die Kunstsammlung unterstützt die Thüringer Staatskanzlei zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler auch in der aktuell herausfordernden Zeit.

Zur Webseite

Erfurter Schatz in der Alten Synagoge in Erfurt.

Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen

Die Thüringer Landesregierung unterstützt das Themenjahr 2020/2021 „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“. 

Das Themenjahr will in Ergänzung zur in Thüringen fest verankerten Erinnerungskultur an die Verfolgung und Ermordung der Juden insbesondere im 20. Jahrhundert den Blick auf die fruchtbaren historischen Kapitel jüdischen Lebens hierzulande lenken und das Bewusstsein für den Wert und das Potenzial stärken, das sich aus einem reichhaltigen jüdischen Leben in Thüringen ebenso wie aus einem guten Miteinander zwischen jüdischen und nicht-jüdischen Thüringern ergibt.

Zur Webseite zum Themenjahr

Kulturpolitik

Thüringen ist weltoffen und verwurzelt in einer eindrucksvollen kulturellen Tradition. Gelegen in der Mitte Europas und im Herzen Deutschlands nimmt das Land neue Einflüsse auf und bewahrt gleichzeitig seine kulturelle Tradition. Das ist die Triebfeder, mit der Thüringen seine Kulturlandschaft weiterentwickelt.

Zum Arbeitsfeld Kulturpolitik Thüringens

Welt- und Kulturerbe

Die Kulturabteilung der Thüringer Staatskanzlei koordiniert als oberste Denkmalschutzbehörde landesseitig das Antragsverfahren für die UNESCO-Welterbeliste und ist gemeinsam mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Ansprechpartner gegenüber der UNESCO für die Welterbestätten.  

Zur Webseite "Kulturerbe"

Denkmalpflege und Archäologie

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie gliedert sich in die beiden Fachbereiche Bau- und Kunstdenkmalpflege mit Sitz in Erfurt und Archäologische Denkmalpflege mit Sitz in Weimar. Eigentümer, Bauherrn oder Partner der Archäologie und Denkmalpflege erhalten Auskunft zu wichtigen Fragestellungen und Ansprechpartnern.

Zur Webseite des TLDA

Landesarchiv Thüringen

Der Freistaat Thüringen unterhält fünf Staatsarchive und ein gleichrangiges Hauptstaatsarchiv als grundlegende Organisationsstruktur des Landes auf staatlicher Ebene. Dieses Landesarchivwesen fußt auf den gewachsenen Archivstrukturen der Thüringer Kulturlandschaft. Alle Thüringischen Staatsarchive haben deshalb eine mehrere Jahrhunderte zurückreichende Geschichte, welche die Entwicklung der thüringischen Kleinstaaten widerspiegelt.

Zur Webseite des Landesarchivs Thüringen

Thüringer Kultur- und Wissensportal

Mit dem Kultur- und Wissensportal (www.kuwi-thueringen.de) wird eine Vielzahl an Digitalisaten, Metadaten und Kontextinformation zusammengefasst vorgestellt. Die Landesregierung realisiert mit diesem gebündelten Kulturdatenschatz einen wichtigen Baustein in der Strategie zur Kulturgutdigitalisierung. Mehr als 100 Thüringer Einrichtungen sind bereits an das Portal angeschlossen, darunter Museen, Archive und Bibliotheken.

Zum Kultur- und Wissensportal

Förderungen, Preise, Stipendien

Der Freistaat unterstützt durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen, Preise und Stipendien die unterschiedlichsten Projekte in Thüringen.

Zum Arbeitsfeld Förderungen

Digitales Landesmuseum

Ungewöhnliche, berühmte und wertvolle Stücke haben 100 Thüringer Museen gemeinsam zur ersten virtuellen Thüringer Ausstellung zusammengetragen. Mit der Liveschaltung der Webseite „1920-2020: 100 Jahre Thüringen“ eröffnete das Digitale Landesmuseum Thüringen.

Zum Digitalen Landesmuseum

ThuLEX

Das Projekt „Thüringen - legislativ & exekutiv“ digitalisiert gedruckte Quellen zur Gesetzgebung, Regierung und Verwaltung des Landes Thüringen und seiner Vorgängerterritorien vom 17. bis 20. Jahrhundert. Diese amtlichen Drucksachen sind wichtige landesgeschichtliche Quellen für Forschung, Lehre und Schule, für die Öffentlichkeit und für die Verwaltung. 

Zur Webseite Thüringen legislativ und exekutiv

Immaterielles Kulturerbe

Das gelebte Kulturerbe hat eine enorme Vielfalt: Traditionelle Gesänge, Heilwissen, Glasmacherei, Bräuche und Instrumentenbaukunst sind nur einige Beispiele. Sie alle sind genauso Ausdruck von Kreativität und Innovation, wie sie Identität und Kontinuität vermitteln. Sie werden vom Meister zum Schüler, von Generation zu Generation weitergegeben. Zu den Ausdrucksformen gehören etwa Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Feste und Handwerkskünste.

Zum Arbeitsfeld Immaterielles Kulturerbe

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Kultur"

  • Verleihung des Thüringer Archivpreises 2021 an die Arbeitsgemeinschaft thüringischer Kommunalarchive - Staatssekretärin Tina Beer: „Kommunalarchive bewahren Schätze, an denen man sich erfreuen und aus denen man lernen kann“


    148/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Zum zehnten Mal wird der Thüringer Archivpreis vergeben. Am Mittwoch, den 13. Oktober, um 16 Uhr wird Kulturstaatssekretärin Tina Beer bei der Preisverleihung ein Grußwort sprechen und die Auszeichnung an die Arbeitsgemeinschaft thüringischer Kommunalarchive in Jena vornehmen. Vorab sagt sie: „Unser Freistaat ist Kultur und Tradition in besonderem Maße verpflichtet. Zu unserem kulturellen Erbe gehören auch unsere Archive. Gerade Kommunalarchive bewahren Schätze der Vergangenheit, die für Gegenwart und Zukunft vor Ort von besonderer Bedeutung sind, weil sie das Gedächtnis der Kommunen bilden.“   zur Detailseite

  • Kulturlandschaft der Thüringer Residenzen macht sich auf den Weg zum Welterbe-Status


    146/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringens höfische Vielfalt könnte Welterbe werden. Der Freistaat strebt mit seiner Kulturlandschaft der Residenzen eine Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste an. Die erste Hürde ist die Aufnahme in die deutsche Vorschlagsliste, die sogenannte Tentativliste. In den vergangenen Monaten hat die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten im Auftrag des Landes und in enger Abstimmung mit dem Thüringer Landeskonservator den Antrag dafür erarbeitet. Ende Oktober will die Landesregierung ihn bei der Kulturministerkonferenz einreichen. Dann beginnt ein Evaluierungsprozess, an dessen Ende eine neue Tentativliste der Länder steht. Ab 2025 wird die Bundesrepublik Deutschland jedes Jahr ein Vorschlag aus dieser Liste dem Welterbekomitee in Paris vorlegen.   zur Detailseite

  • Kulturstaatssekretärin Beer zur Verabschiedung Winfried Wiegands


    141/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Wenn in diesen Tagen nach 24 Jahren Winfried Wiegands Tätigkeit als Direktor der Meininger Museen endet, so ist das der Ausklang einer erfolg- und ereignisreichen Zeit in der Geschichte dieser Institution.   zur Detailseite

Kulturelle Vielfalt in Thüringen

(Kopie 1)

Museen

Rund 200 Museen entführen Sie in Thüringen in abwechslungereiche Welten der Vergangenheit und Gegenwart.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Die Frontansicht des Schillerhauses in Weimar an einem sonnigen Tag.

Städte und Kultur

An vielen Orten können Sie in Thüringen auf den Spuren großer Persönlichkeiten, wie Goethe, Schiller und Luther wandeln.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Der Erfurter Dom an einem Sommertag vom Petersberg aus fotografiert. Im Hintergrund die Erfurter Altstadt.

Theater und Orchester

Die Theater und Orchester prägen die Thüringer Kulturlandschaft.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Das Theater Altenburg von oben fotografiert.

Kunst

Sammlungen, Ausstellungen, Kunst aus allen Jahrhunderten, eine vielfältige Musiklandschaft bis hin zu zeitgenössischen Tanz: Thüringen hat viel zu bieten.

Zur Webseite der Thüringer Tourismus GmbH

Notenblatt und Violine im Orchester

Stiftungen

Eine Vielzahl von Stiftungen prägt die Kulturlandschaft in Thüringen.

Zur Webseite des BDVS

Durch einen alten Säulengang hindurch ist im Hintergrund der Turm von Schloss Friedenstein zu sehen.

Weltdokumentenerbe

Thüringen ist mit Einträgen im Memory of the World-Register der UNESCO vertreten.

Zur Webseite der DUK

Sehr alle Buchseiten mit alter Schrift.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: