Verleihung der „Ehrenbriefe des Freistaats Thüringen“ anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes

14 Thüringerinnen und Thüringer wurden heute Abend von Ministerpräsident Bodo Ramelow im Collegium Maius in Erfurt mit dem Ehrenbrief des Freistaats Thüringen ausgezeichnet. Geehrt werden regelmäßig Personen, die sich seit langem auf ganz unterschiedlichen Gebieten – im sozialen, politischen,...

Weitere Informationen

Verleihung der Thüringer Verdienstorden

In regelmäßigen Abständen verleiht Ministerpräsident Bodo Ramelow Thüringer Verdienstorden an Menschen, die sich mit großer Kreativität für unser Gemeinwesen einsetzen und die Gesellschaft aktiv mitgestalten. Renate Müller aus Sonneberg, Marion Schneider aus Bad Sulza und Prof. Gerald Grusser aus...

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement, ihre Ideen und Tatkraft, zeichnete Ministerpräsident Bodo Ramelow Frau Doris Elfert (Weimar), Frau Annette Projahn (Weimar), Herrn Dr. Hans-Joachim Schinkel (Sömmerda) und Herrn Christoph Schuchert (Vacha) im Namen von Bundespräsident Frank-Walter...

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Übergabe derVerdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Verleihung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

„Menschen wie Sie machen Thüringen lebenswert!“Ministerpräsident Bodo Ramelow hat heute im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Angelika Geilert aus Greiz, Joachim Jaretzki aus Seebach, Siegfried...

Weitere Informationen

Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Übergabe derVerdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Überreichung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

„Allen Auszuzeichnenden ist eines gemein: Sie handeln zum Wohle unseres Landes und machen damit Thüringen zu einem Land, in dem wir gerne leben.“, so Ministerpräsident Bode Ramelow anlässlich der Überreichung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland am Nachmittag des 11. September 2018 im...

Weitere Informationen

Orden, Ehrungen und Auszeichnungen

Viele Bürgerinnen und Bürger im Freistaat Thüringen engagieren sich neben ihren beruflichen oder privaten Verpflichtungen ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Bereichen. Sie sind in Vereinen, Verbänden oder Parteien aktiv, leisten unentgeltliche Arbeit im sozialen Bereich, im Sport, bei der Feuerwehr, in der lokalen Politik, der Heimat- und Brauchtumspflege oder auch im Umweltschutz.

Der Staat bedankt sich für dieses ehrenamtliche Engagement, indem er Orden und Auszeichnungen zur Würdigung des gemeinwohlorientierten Handelns vergibt. Neben den Orden und Ehrenzeichen des Freistaats Thüringen verleiht der Bundespräsident den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland auf Vorschlag des Ministerpräsidenten an verdiente "Landeskinder".

Medieninformationen aus dem Arbeitsfeld "Orden und Ehrungen"


  • 271/2018
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow verleiht Ehrenbriefe des Freistaats Thüringen an verdiente Thüringerinnen und Thüringer

    Ministerpräsident Bodo Ramelow verleiht am Freitag, 7.Dezember, den Ehrenbrief des Freistaats Thüringen. Geehrt werden 14 Thüringerinnen und Thüringer, die sich seit langem auf ganz unterschiedlichen Gebieten – im sozialen, politischen oder gesellschaftlichen Bereich – für den Freistaat engagieren. Der Ehrenbrief wurde erstmals im Jahr 2005 gestiftet. Mit dem Ehrenbrief des Freistaats wird eine Ehrennadel überreicht.   mehr


  • 267/2018
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow verleiht Thüringer Verdienstorden

    Renate Müller, Marion Schneider und Prof. Gerald Grusser werden am kommenden Montag, 3. Dezember 2018, mit dem Thüringer Verdienstorden ausgezeichnet. Ministerpräsident Bodo Ramelow, der die Ehrung vornehmen wird, sagt vorab: „Thüringen ist ein solidarisches, mitmenschliches und soziales Land, in dem Engagement und Bürgersinn großgeschrieben werden. Jeder Orden, den ich verleihen oder übergeben darf, steht für Gestaltungskraft, Hilfsbereitschaft und gelebte Demokratie. Als Thüringer Ministerpräsident danke ich Menschen wie Renate Müller, Marion Schneider und Prof. Gerald Grusser, die sich mit großer Kreativität für unser Gemeinwesen einsetzen und die Gesellschaft mitgestalten. Die Thüringen zu einem Land machen, in dem wir gern leben.“   mehr


  • 261/2018
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Mein Leben in der digitalen Welt“ – Ministerpräsident Bodo Ramelow bei Verleihung des Kinder- und Jugendpreises Thüringen 2018

    Wie meistern junge Menschen das Leben in der digitalen Welt? Welchen Einfluss haben Medien auf den Alltag, welche Potenziale und welche Risiken sind mit Medien verbunden? – Auch der diesjährige Wettbewerb unter dem Motto ‚Mein Leben in der digitalen Welt‘ setzt sich mit Fragen auseinander, die hochaktuell und von immenser Bedeutung sind. Ministerpräsident Bodo Ramelow, Schirmherr des Kinder- und Jugendpreises 2018, wird auf der heutigen Festveranstaltung die Gewinnerinnen und Gewinner vorstellen und auszeichnen.   mehr


  • 256/2018

    Auszeichnungsveranstaltung der Landessieger und Kammerbezirkssieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2018 / Staatssekretär Krückels: „Fachkräfte, auf die wir stolz sind und auf die wir bauen“

    Am Freitag (23. November 2018, 16 Uhr) werden die Landessieger und Kammerbezirkssieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks geehrt. In 33 verschiedenen Handwerksberufen konnten sich 17 junge Frauen und 32 junge Männer mit ihren hervorragenden Abschlüssen gegen eine große Konkurrenz durchsetzen. Malte Krückels, Staatssekretär für Medien und Bevollmächtigter des Freistaats beim Bund, wird die Glückwünsche der Landesregierung überbringen und die Festansprache halten.   mehr


  • 240/2018

    Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

    Doris Elfert, Annette Projahn, Dr. Hans-Joachim Schinkel und Christoph Schuchert werden am kommenden Dienstag (13. November 2018 um 15 Uhr) mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird Ministerpräsident Bodo Ramelow die Ehrung in der Thüringer Staatskanzlei vornehmen.   mehr


  • 223/2018
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

    Ministerpräsident Bodo Ramelow überreicht am kommenden Mittwoch, 17. Oktober, um 14 Uhr, im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Verdienstkreuze am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Angelika Geilert aus Greiz, Joachim Jaretzki aus Seebach, Siegfried Junker aus Görsbach sowie die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Uta Kessel aus Arnstadt. Ramelow würdigt die zu Ehrenden vorab: „Sie haben eines seit vielen Jahren gemeinsam: den Willen und die Lust auf ein Ehrenamt! Sie bewahren Thüringer Brauchtum, Thüringer Geschichte. Da, wo sie wirken, stiften sie Heimatgefühl. Jeder von ihnen tut das nach seinen Kräften und nach seiner Leidenschaft – ob im Landfrauenverband, als Stadtführerin, als ehrenamtlicher Bürgermeister oder bei der Freiwilligen Feuerwehr. Jeder Orden, den ich verleihen darf, steht für sich. Und doch bilden sie ein Ganzes. Das Ganze, das ist unser Land. Das ist Thüringen. Und Sie, verehrte Auszuzeichnende, sind ein wichtiger Teil dieses großen Ganzen. Eben ein ganz wichtiger Teil von Thüringen.“   mehr


  • 221/2018
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Kulturminister Hoff überreicht Kulturnadel des Freistaats Thüringen 2018

    Zum fünften Mal in Folge vergibt die Landesregierung die „Kulturnadel des Freistaats Thüringen“ und ehrt damit zehn Persönlichkeiten für ihr großes ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich.   mehr

Kurze Erläuterung der Orden und Ehrungen

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wird auf Antrag des Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger für besondere politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Der Verdienstorden wird in acht Stufen verliehen.

Jeder Bürger kann die Verleihung des Bundesverdienstordens an einen anderen anregen. Die Anregung seiner eigenen Auszeichnung schließt jedoch eine Auszeichnung aus. Die Anregung für Bürgerinnen und Bürger aus Thüringen ist formlos an den Thüringer Ministerpräsidenten (Internetadresse Büro MP) zu richten. Sie sollte folgende Informationen über die vorgeschlagene Person enthalten: 

  • Name, Vorname (bei Frauen auch Geburtsname)
  • Eventuell Titel
  • Anschrift
  • Geburtsort und –datum
  • Beruf
  • Lebenslauf
  • Darlegung der Verdienste
  • Benennung von Referenzen

Verdienstorden der Bundesrepublik

Der Verdienstorden wird in acht verschiedenen Stufen verliehen. Als Erstauszeichnung wird im Allgemeinen die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande verliehen.
 

Hier finden Sie Handreichungen zur Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Das PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Download

Thüringer Orden und Ehrungen

Verdienstorden des Freistaats Thüringen

Der Thüringer Ministerpräsident verleiht als Zeichen der Würdigung hervorragender Verdienste um den Freistaat Thüringen den Verdienstorden des Freistaats Thüringen (Thüringer Verdienstorden).

Ehrenbrief des Freistaats Thüringen

Zur Ehrung von Personen, die sich um die Gestaltung unserer Gesellschaft im Freistaat Thüringen verdient gemacht haben, verleiht der Thüringer Ministerpräsident den Ehrenbrief des Freistaats Thüringen und eine Ehrennadel. Die Anregungen für die Verleihung des Ehrenbriefs des Freistaats Thüringen werden an die zuständige Landrätin oder den Landrat bzw. die Oberbürgermeisterin oder den Oberbürgermeister der kreisfreien Städte gerichtet (hier gilt das Wohnortprinzip). Diese prüfen die Anregungen in eigener Verantwortung und legen diese mit einem Votum dem Thüringer Ministerpräsidenten vor. 

Zuständige Stelle

Zuständig für die Bearbeitung der Anregungen für den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, den Thüringer Verdienstorden und den Ehrenbrief des Freistaats Thüringen ist das Protokoll der Thüringer Staatskanzlei. Für Rückfragen stehen Ihnen als Ansprechpartnerinnen gern zur Verfügung:

Frau Heidi Itter
Tel.: 0361/573211451
Heidi.itter@tsk.thueringen.de

Frau Christina Hübel
Tel.: 0361/573211461
Christina.huebel@tsk.thueringen.de

Ordensrechtlichen Bestimmungen

Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen vom 26. Juli 1957 (BGBl. I S. 844), zuletzt geändert durch Art. 3 des Justizmitteilungsgesetzes und Gesetzes zur Änderung kostenrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze vom 18. 6. 1997 (BGBl. I S. 1430, 1433) (BGBl. III 1132-1)

Weitere Informationen zum Gesetz finden Sie in der Broschüre "Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland".
 

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: