Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieninformationen zur Arbeit der Staatskanzlei

  • Thüringer Literaturpreis 2021 für Steffen Mensching


    76/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Steffen Mensching erhält den Thüringer Literaturpreis 2021 und wird damit für sein vielfältiges künstlerisches Werk ausgezeichnet.Die von der Thüringer Staatskanzlei und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen einberufene Jury hat in der Sitzung am 20.05.2021 im Ergebnis einstimmig für die Vergabe des Preises an Steffen Mensching votiert. Mitglieder der Jury waren Dr. Torsten Unger (MDR Thüringen – Das Radio), Dr. Johanna Bohley (FSU Jena) und Hans Sarkowicz (hr2 Kultur).   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieneinladung der Thüringer Staatskanzlei und der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion


    75/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Gedenken in Erfurt, Nordhausen und Weimar   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation der Thüringer Staatskanzlei und des Marschallamtes von Małopolska30 Jahre Deutsch-Polnischer Nachbarschaftsvertrag


    74/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringen und Małopolska bereiten für 2022 das 25-jährige Partnerschaftsjubiläum vor   zur Detailseite

  • Hummelshain droht zweites Reinhardsbrunn zu werden


    73/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Erneut ist die Zwangsversteigerung des Ostthüringer Schlosses Hummelshain abgesagt worden. Hierzu kommentiert Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff:   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation der Thüringer Staatskanzlei und des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und VerbraucherschutzOnline-Auftakt: Thüringer BürgerForum Covid-19 gestartet


    72/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Gestern Abend hat das Thüringer BürgerForum Covid-19 per Videokonferenz seine Arbeit aufgenommen. Die Auftaktveranstaltung, bei der 49 von 51 Teilnehmenden anwesend waren, war die erste von insgesamt vier geplanten Sitzungen. Die Teilnehmenden wurden von Ministerpräsident Bodo Ramelow und Justizminister Dirk Adams im Plenum begrüßt. Beide stellten sich anschließend den Fragen der Moderatorinnen und Moderatoren des Teams der Firma Zebralog GmbH, Berlin, sowie der 49 Bürgerinnen und Bürger. Diese zogen sich anschließend in zwei Runden zu moderierten Gesprächen ohne „Politik und Verwaltung“ in fünf virtuelle Salons zurück.   zur Detailseite

  • Gemeinsame Medieninformation der Thüringer Staatskanzlei, des Thüringer Kulturrates und des Thüringer LiteraturratesChancengeber*innen-Programm 2021 – ein besonderes Programm für besondere Zeiten


    71/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    250 Stipendien für künstlerische Kleinprojekte freiberuflicher Künstler*innen   zur Detailseite

  • Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen setzen länderübergreifende S-Bahnstrecken um


    70/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Dresden/Magdeburg/Erfurt (4. Juni 2021) – Die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen setzen die länderübergreifenden S-Bahnstrecken Leipzig-Pegau-Zeitz-Gera sowie Leipzig-Merseburg um.   zur Detailseite

  • Kulturminister Hoff beim Deutschen Kindermedienfestival GOLDENER SPATZ


    69/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Am Sonntag (6. Juni 2021, 16:30 Uhr) setzt der GOLDENE SPATZ zum nunmehr 29. Mal zur Landung an. Die Eröffnung des größten Festivals für deutschsprachige Kindermedien im Kultur- und Kongresszentrum Gera wird per Livestream übertragen; Thüringens Kulturminister Prof. Dr. Benjamin- Immanuel Hoff wird ein digitales Grußwort halten. Der GOLDENE SPATZ ist bis zum 12. Juni 2021 in Thüringen zu Gast.   zur Detailseite

  • Frist endet am 15. Juni: Jetzt noch Corona-Hilfe für Soziokultur, freie Theater und Kulturfestivals beantragen


    68/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Die Landesregierung sorgt dafür, dass Kulturfestivals, gemeinnützige Träger im Bereich der Soziokultur und freie Theater, die wegen der Corona-Pandemie in finanzielle Schieflage gekommen sind, unterstützt werden.   zur Detailseite

  • Inkrafttreten des Staatsvertrages über den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)


    67/2021
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Am heutigen Tage tritt der novellierte Staatsvertrag über den Mitteldeutschen Rundfunk in Kraft, den die drei mitteldeutschen Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gemeinsam auf den Weg gebracht haben.   zur Detailseite

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: