Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieninformationen zur Arbeit der Staatskanzlei

  • Statement von Ministerpräsident Bodo Ramelow


    124/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Am 28. August 2020 traf der Verfassungsgerichtshof des Saarlands eine Entscheidung über Corona-Maßnahmen (Lv 15/20). Auf S. 29 der Entscheidungsbegründung findet sich eine bemerkenswerte Passage, die das Verhältnis von Exekutive und Legislative berührt:   zur Detailseite

  • „#RamelowDirekt – Der Ministerpräsident im Dialog“ am 28. Oktober per Livestream


    123/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Als Livestream wird die für morgen, Mittwoch, 28. Oktober, angekündigte Veranstaltung der Gesprächsreihe „RamelowDirekt – Der Ministerpräsident im Dialog“ übertragen. Die Veranstaltung kann angesichts der jetzt in Erfurt geltenden Regelungen zur Pandemie-Eindämmung nur online stattfinden.   zur Detailseite

  • Ramelow bei Treffen des BVMW-Landeswirtschaftssenats


    122/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Der Landeswirtschaftssenat des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) trifft sich am morgigen Dienstag (27. Oktober 2020) in Erfurt, um auf die wirtschaftliche Entwicklung in den 30 Jahren seit der Wiedervereinigung zurückzublicken, vor allem aber, um sich über die aktuelle Situation und die gravierenden Auswirkungen der Corona-Pandemie auszutauschen. Auch Ministerpräsident Bodo Ramelow wird an der Diskussionsrunde im Erfurter Bildungszentrum (ebz) teilnehmen.   zur Detailseite

  • „#RamelowDirekt – der Ministerpräsident im Dialog“ am 28. Oktober in Erfurt


    121/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow lädt für kommenden Mittwoch, 28. Oktober 2020, Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein und setzt damit die Reihe „RamelowDirekt – Der Ministerpräsident im Dialog“ fort. Im alten Schauspielhaus – unter Einhaltung strenger Hygieneregeln – können sich Gäste mit ihren Anliegen, Anregungen und Fragen an den Ministerpräsidenten wenden und über „ihre“ Themen auszutauschen.   zur Detailseite

  • Kulturminister Hoff: Schloss Hummelshain darf kein zweiter "Fall Reinhardsbrunn" werden


    120/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Zu den Bemühungen des Freistaates, eine drohende Zwangsversteigerung von Schloss Hummelshain abzuwenden und eine Einigung zwischen den verschiedenen Parteien - der derzeit im Grundbuch eingetragenen Eigentümerin, den Grundschuldgläubigern und dem Insolvenzverwalter der vormaligen Eigentümerin - zu erreichen, erklärt der Thüringer Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff:   zur Detailseite

  • Herzlich willkommen in Erfurt! / Ramelow und Bausewein unterzeichnen Letter of Intent zum „Tag der Deutschen Einheit 2022 in Erfurt“


    119/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Vom 1.bis zum 3. Oktober 2022 ist Deutschland zu Gast in Thüringen – in der Landeshauptstadt Erfurt. Anlass sind die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit mit einem großen Bürgerfest, auf dem sich alle 16 Länder präsentieren, sowie dem Zentralen Festakt und einem Ökumenischen Gottesdienst. Erste Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Heute nun (9. Oktober 2020) unterzeichneten Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei einen Letter of Intent. In diesem verständigen sich der Freistaat und die Stadt über „die Organisation und Zusammenarbeit im gemeinsamen Vorhaben ‚Tag der Deutschen Einheit 2022‘“. Weiter heißt es in dem Papier: „Die Landesregierung Thüringen und die Landeshauptstadt Erfurt stimmen in der Absicht überein, dieses Fest gemeinsam in Erfurt umzusetzen. Sie wollen sich ihren Besucherinnen und Besuchern aus Nah und Fern als attraktive Destination sowie als gute Gastgeber präsentieren.“   zur Detailseite

  • Elly Lange aus Erfurt mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt


    118/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    „Mein allergrößter Respekt gilt einer bewundernswerten Frau, die sich zeit ihres Lebens für andere engagierte. Die immer da war für alte und junge Menschen, für schwache, kranke, obdachlose, für jene am Rande der Gesellschaft. Es mir eine ganz besondere Ehre, Elly Lange die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zu überreichen.“ Das sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow heute (8. Oktober 2020) im Erfurter Christianenheim, wo er im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Ehrung vornahm. Der Bundespräsident hatte Elly Lange die hohe Auszeichnung verliehen für ihr jahrzehntelanges Tun im sozialen Bereich, für ihr übergroßes vom christlichen Glauben getragenes Engagement – gerade für die Schwächsten unserer Gesellschaft.   zur Detailseite

  • Ministerpräsident Bodo Ramelow bei Einweihung des neugestalteten KZ-Häftlingsfriedhofs „Am Baderberg“ in Berga/Elster / Einladung an die Vertreterinnen und Vertreter der Medien


    117/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Im Jahr 1944 wurde in der Stadt Berga/Elster das Außenlager „Schwalbe V“ des Konzentrationslagers Buchenwald eingerichtet. Etwa 3.400 Gefangene sollten 18 große Tunnel im Zickraer Berg zur Errichtung einer Fabrik zur Treibstoffgewinnung bauen. In den sechs Monaten des Bestehens des Außenlagers – von November 1944 bis April 1945 – kamen 315 Gefangene ums Leben und wurden auf dem Baderberg würdelos verscharrt. Die aus Bundesmittteln nach dem deutschen Gräbergesetz finanzierte Neugestaltung des zuvor verwilderten Friedhofs wurde von einem Sohn und einem Enkel eines Opfers initiiert. Entstanden sind eine würdige Grabanlage und ein Ort des Gedenkens, des Mahnens und gegen das Vergessen.   zur Detailseite

  • Schwedischer Botschafter am 13. Oktober 2020 zu Besuch in Erfurt / Gespräche und Ausstellung zu Nachhaltigkeit


    116/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Per Thöresson, Botschafter des Königsreichs Schweden in der Bundesrepublik Deutschland, wird am Dienstag kommender Woche (13. Oktober 2020) zu Besuch in Erfurt sein. Auf dem Programm stehen u.a. die Teilnahme an der Kabinettsitzung in der Thüringer Staatskanzlei sowie eine Ausstellungseröffnung und eine Paneldiskussion im Thüringer Landtag.   zur Detailseite

  • Prof. Dr. Jens-Christian Wagner ist neuer Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora


    115/2020
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Prof. Dr. Jens-Christian Wagner hat zum 1. Oktober 2020 die Nachfolge von Prof. Volkhard Knigge als Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora angetreten. Gleichzeitig übernimmt er damit die Professur für Geschichte in Medien und Öffentlichkeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Bei der heutigen Medienkonferenz mit Prof. Dr. Wagner und dem Vorsitzenden des Stiftungsrates, Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, wurde der neue Stiftungsdirektor in der Thüringer Staatskanzlei offiziell vorgestellt.   zur Detailseite

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: