Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Termininformation: Ministerpräsident Bodo Ramelow ehrt Landessieger im Wettbewerb Deutscher Nachbarschaftspreis

102/2020
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Am kommenden Dienstag, 22. September 2020, werden die Landessieger im Wettbewerb um den mit insgesamt 58.000 Euro dotierten Deutschen Nachbarschaftspreis bekanntgegeben. Die Ehrung des Thüringer Projekts nimmt Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Thüringer Staatskanzlei vor.

Für den Landesausscheid Thüringen waren nominiert: „Westenfelder Landfrauen zeigen Flagge“, „Krone – wachgeküsst“, „Einkaufshilfe Erfurt“, „Alte Feuerwache Weimar“ und „Nachbarschaftshilfe Meiningen e. V.“.

Nach Bekanntgabe der siegreichen Projekte auf Landesebene kann das Publikum bis zum 20. Oktober abstimmen, welche Initiative mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis ausgezeichnet wird. Dieser wird am 11. November online vergeben.

Im Jahr 2017 hat die nebenan.de-Stiftung den Deutschen Nachbarschaftspreis ins Leben gerufen, „um den vielfältigen Einsatz für lebendige Nachbarschaften zu würdigen. Stellvertretend für alle engagierten Nachbar*innen zeichnet der Deutsche Nachbarschaftspreis einmal im Jahr Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das WIR gestalten. Der Preis ist mit insgesamt 58.000 Euro dotiert und wird auf Landes- und Bundesebene vergeben. Mit dem Preis möchten wir deutschlandweit Nachbar*innen motivieren, sich für ihr Umfeld und ihre Mitmenschen einzusetzen. Dabei dienen die ausgezeichneten Lösungen und Ansätze als Inspiration, aber auch als konkrete Handlungsvorschläge.“ (Quelle: nebenan.de-Stiftung)

Wann: Dienstag, 22. September 2020, 15 Uhr
Wo: Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

Hinweis: Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, von der Veranstaltung zu berichten.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: