Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Europapolitische Rede von Ministerpräsident Bodo Ramelow beim Treffen der 48 deutschen Europe Direct Informationszentren am 16. September 2021 in Erfurt

130/2021
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, mit den Bürgerinnen und Bürgern über Europa zu diskutieren, sie über die europäischen Entwicklungen zu informieren, ihre Anregungen aufzunehmen und für Europa zu werben. Die Europe Direct Zentren der Europäischen Kommission leisten dabei eine wichtige Arbeit“, erklärt Ministerpräsident Ramelow aus Anlass des Jahrestreffens der deutschen Europe Direct Informationszentren in Erfurt, zu dem Dr. Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, zum 15./16. September 2021 nach Erfurt eingeladen hat.

In seiner Rede wird Ministerpräsident Ramelow zur Rolle Thüringens in der Europäischen Union sowie zur Bedeutung der Europäischen Union für die Regionen sprechen. Er wird dabei auch auf die „State of the Union“- Rede von Kommissionspräsidentin von der Leyen, die sie am Tag zuvor im Europäischen Parlament halten wird, und insbesondere auf die EU-Themen Green Deal, Digitalisierung und Migrationspolitik eingehen.

Im Anschluss folgt eine Diskussionsrunde gemeinsam mit Dr. Jörg Wojahn unter der Moderation von Dr. Claudia Conen, Landesvorsitzende der Europa-Union Thüringen.

Die Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.
Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, mit Vertreter*innen der Europe Direct Informationszentren über ihre Arbeit und die Anliegen der Menschen mit Blick auf Europa zu sprechen.
Termin: Donnerstag, 16. September um 12:30 – 13:30 Uhr
Ort: Radisson Blu Hotel am Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt

Bitte melden Sie sich direkt bei der EU-Kommission an:
susanne.herrnberger@ec.europa.eu , Mobil: 0151-67 80 85 38
Bei dieser Veranstaltung gilt die 3G Regel.

Mit dem 1. Mai 2021 ist eine neue Generation der Europe Direct Informationszentren in Deutschland an den Start gegangen. In Thüringen gehören das Europäische Informations-Zentrum in der Thüringer Staatskanzlei als auch das Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. diesem Netzwerk der EU-Kommission an. Insgesamt gibt es in Deutschland 48 und in der EU 424 Europe Direct Zentren. Ihre Aufgabe ist es, Bürgerinnen und Bürger über die Europäische Union zu informieren und als Anlaufstelle zu fungieren, wenn es Fragen gibt.

 

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: