Preisverleihung des Thüringer Theaterförderpreises 2018

159/2018 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Eine fünfköpfige Fachjury hat aus insgesamt 21 Bewerbungen den Thüringer Theaterpreis – als Preis der Freien Darstellenden Künste in Thüringen 2018 – in drei Kategorien vergeben: 1. Hauptpreis der Jury, 2. Publikumspreis sowie 3. Theaterförderpreis.

Der Theaterförderpreis wird am kommenden Montag, 18. Juni, um 17 Uhr, im Koster Veßra verliehen. Preisträgerin ist die „Junge Bühne Hildburghausen“. Der mit 750 Euro dotierte Preis wird von der Sparkassen-Kulturstiftung gestiftet.

Hauptpreis und Publikumspreis werden Anfang Oktober dieses Jahres beim Avant Art Theaterfestival in Gotha verliehen.

Die diesjährige Preisjury würdigt mit dem Preisträgerensemble dessen besonderes Engagement in der ländlichen Region Hildburghausen und begründet dies wie folgt: „Die ´Junge Bühne Hildburghausen´ entfaltet ihre besondere Wirkung im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters und verlässt dabei vielfach den klassischen Theaterraum und ersetzt ihn durch Aula, Gemeindesaal oder Klassenzimmer. Mit ihren mobilen Produktionen begibt sich die ‚Junge Bühne‘ in die Regionen und Räume, die nicht kulturell besetzt sind und greift künstlerisch und kritisch zeitgenössische und jugendrelevante Themen auf. Das Theater wird als Ort der Diskussion, Empörung und Träume empfunden und zum Hort einer gesellschaftlichen Aufklärung und kulturellen Bildung.“

Wie auch in den letzten Jahren wurde die Arbeit von „Junge Bühne Hildburghausen“ durch Zuwendungen der Thüringer Staatskanzlei unterstützt. Eine Projektförderung in Höhe von über 11.000 Euro erhält die „Junge Bühne Hildburghausen“ in diesem Jahr von der Thüringer Staatskanzlei für die Umsetzung der Inszenierung „Weiße Rose – Sophie Scholl“ von Patricia Hachtel.

Im Zeitraum vom 04.10. – 06.10.2018 veranstaltet der Thüringer Theaterverband zum vierten Mal das Avant Art Festival. Austragungsort ist in diesem Jahr die Spielstätte „art der stadt e.V.“ in Gotha. Das Avant Art Festival wurde durch den Thüringer Theaterverband erstmals im Oktober 2012 in Weimar initiiert, um der freien Thüringer Theaterlandschaft sowohl im professionellen Bereich als auch Amateurtheaterbereich eine Präsentations- und Austauschplattform zu bieten. Es wird in einem zweijährigen Turnus vom Thüringer Theaterverband, der LAG Spiel und Theater sowie einem (freien) Thüringer Theater ausgerichtet.

Termin: Montag, 18 Juni 2018, um 17 Uhr
Ort: 98660 Kloster Veßra (Torkirche), Anger 35, 98660 Kloster Veßra

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: