#SommerKulturTour des Ministers beginnt

169/2018 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Industriekultur an authentischen Orten erleben. Im Themenjahr 2018 „Industrialisierung und soziale Bewegungen“ gilt es einen Teil der Geschichten von sozialen und wirtschaftlichen Umbrüchen aufzugreifen und neu zu erzählen. Passend zu den historischen Meilensteinen gibt es im Freistaat die authentischen Orte, die diese Geschichten erlebbar machen und vom Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, auf seiner diesjährigen Sommertour besucht werden.

Auf seinem Fahrrad wird der Thüringer Kulturminister auch in diesem Jahr seine #SommerKulturTour antreten, um zu erkunden, dass das „Grüne Herz Deutschlands“ bereits sehr früh auch ein Land der Industrie war. Spätestens seit dem erfolgreichen Wiederaufbau einer soliden Wirtschaft, die bis heute von viel Gründer- und Innovationsgeist gespeist wird, gewinnen die Grundlagen und Traditionen der Industriekultur wieder mehr an Bedeutung.

Auftakt der #SommerKulturTour bildet zunächst der Besuch im Kloster Volkenroda.

Wer nach den Vorläufern der Industrie im 12. Jahrhundert fragt, kommt an den Klöstern nicht vorbei - und das 1131 gegründete Zisterzienserkloster Volkenroda war keineswegs das unbedeutendste unter diesen. Klöster dienten nicht nur dem Glauben, sondern auch dem Handwerk und der Landwirtschaft.

Die Zisterzienser gründeten ihre Klöster nicht in den städtischen Zentren, sondern auf dem Land und trugen zu deren Belebung bei. Diese Aufgabe kam dem Kloster auch nach dessen Neuaufbau im Rahmen der EXPO 2000 zu. Volkenroda profitierte sowohl touristisch als auch kulturell und ist heute eine wichtige Station auf einem bundesländerübergreifenden Pilgerwanderweg, der von Niedersachsen nach Thüringen führt.

Nach einem Rundgang im Kloster wird Minister Hoff auch die Proben des Chores für das „Sommerkonzert Wochenende 2018“, das am 30. Juni stattfindet, mithören. Im Anschluss besucht der Minister das Atelier der Bildhauerin und Lyrikern Petra Arndt.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, den Kulturminister zu begleiten.

Die Tourtermine werden fortlaufend auf thueringen.de aktualisiert und ergänzt und per Medieninformation bekanntgegeben.

Folgende Besuchsstationen sind vorgesehen:

Donnerstag, 28. Juni 2018

  9:30 Uhr Fahrradfahrt Mühlhausen Hauptbahnhof nach Volkenroda
10:30 Uhr Besuch Kloster Volkenroda, Straße, 99998 Volkenroda
13:30 Uhr Besuch des Ateliers Petra Arndt, Hauptstraße 11, 99998 Volkenroda
14:30 Uhr Fahrradfahrt Volkenroda nach Bad Langensalza
16:00 Uhr Zugfahrt Bad Langensalza Bahnhof nach Erfurt Hauptbahnhof

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: