Medieninformation 182/2017 Ministerpräsident Bodo Ramelow besucht die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2017 in Mainz

182/2017 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Mit einem Festakt, einem ökumenischen Gottesdienst und einem großen Bürgerfest wird am 2. und 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto „Zusammen sind wird Deutschland“ in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz gefeiert. Ministerpräsident Bodo Ramelow wird dort den Freistaat Thüringen vertreten – bei den offiziellen Feierlichkeiten, im Thüringen-Zelt auf der Ländermeile sowie im Rahmen des Programms des Bundesrates in Gesprächen mit Jugendlichen und Flüchtlingen. Bereits am Vorabend der offiziellen Einheitsfeier ist Bodo Ramelow am 2. Oktober gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder auf Einladung der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, auf den Kupferbergterrassen in Mainz zu Gast.

Ramelow: „Wir sind auf dem Weg zur Deutschen Einheit ein gutes Stück vorangekommen. Gleichwohl stehen wir vor großen Herausforderungen. Die Angleichung der Lebensverhältnisse ist noch nicht vollständig erreicht und auch kulturell gibt es zwischen Ost und West nach wie vor große Unterschiede. Sie zu überwinden bedarf einer großen gemeinsamen Anstrengung aller demokratischen Kräfte in unserem Land.“

Anlässlich der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2017 findet am 3. Oktober ein großer Festakt statt, bei dem der Bundespräsident die Festrede hält. Der Ökumenische Gottesdienst im Mainzer Dom mit ca. 1.000 Teilnehmern wird ab 10 Uhr in der ARD live übertragen.

Die „Thüringer Tischkultur“ mit den Themen Porzellan, Glas, Handwerk, Köstlichkeiten und Bewirtung, steht im Mittelpunkt der Präsentation im Länderzelt des Freistaats. Darüber hinaus wird es dort ein Schaukochen geben, bei dem typisch Thüringer Gerichte auch probiert werden können. Und die Thüringer Bratwurst vom Holzkohlegrill wird selbstverständlich auch nicht fehlen. Für Unterhaltung im Thüringenzelt sorgen die Combo Gurilly mit Dixieland- und Jazzmusik sowie das Annika-Bosch-Quartett aus Weimar mit Jazz, Latin und Blues.

Thematisch wird es im Thüringen-Zelt auch um die lebendige Städtepartnerschaft zwischen den beiden Landeshauptstädten Mainz und Erfurt gehen – ganz nach dem Motto der Einheitsfeier: „Zusammen sind wir Deutschland“. Die Partnerschaft wurde bereits vor dem Mauerfall, 1988 im Mainzer Rathaus, begründet. Sie wird nicht nur von offizieller Ebene, sondern auch zwischen vielen Vereinen, Schulklassen und zahlreichen Einzelpersonen als intensive Freundschaft beider Städte gepflegt.

Das detaillierte Programm der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2017 in Mainz finden Sie unter: www.tag-der-deutschen-einheit.de

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: