Termininformation: Kulturminister Hoff bei der Eröffnung der Woche der Demokratie

19/2019 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Wenige Tage vor dem 100. Jahrestag der Konstituierung der Nationalversammlung am 6. Februar, die Deutschland die erste republikanische Verfassung gab, beginnt in Weimar die Woche der Demokratie. Vom 1. bis 10. Februar 2019 findet in diversen Angeboten Theater, Musik, Aktion, Diskussion und Begegnung im 100. Jubiläumsjahr der Weimarer Verfassung statt.

Der Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, der die vielfältige Veranstaltungswoche mit einem Grußwort eröffnet, sagt vorab: „Das umfangreiche Programm zeigt die eindrückliche Rolle der Kultur als gesellschaftliche Kraft. Sie ist kein bloßer Zeitvertreib, sondern ein wichtiger Pfeiler für einen funktionierenden pluralen und demokratischen Staat.“

Laut Veranstalter, dem Deutschen Nationaltheater Weimar, ist Jede und Jeder angesprochen bei der Woche der Demokratie mitzumachen und den demokratischen Gründungsgedanken aufzugreifen, die Gegenwart kritisch zu betrachten und Pläne für eine lebenswerte Zukunft zu entwerfen. Neben darstellender Kunst, auch von freien Gruppen, werden Arbeiten von Studierenden der Bauhaus-Universität, eine Schreibwerkstatt, Diskussionsveranstaltungen und eine Lichtperformance angeboten.

Der Freistaat Thüringen unterstützt die Woche der Demokratie und begleitende Projekte mit insgesamt 215.000 Euro.

Im Rahmen der zivilgesellschaftlich getragenen Woche der Demokratie findet am 6. Februar 2019 der Festakt des Freistaats Thüringen zum 100. Jubiläum der Weimarer Reichsverfassung statt.

Termin: 1. Februar 2019, 15:30 Uhr
Ort:        99423 Weimar, Theaterplatz 2, Deutsches Nationaltheater, Foyer

 

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: