Medieninformation 198/2017 Bundesmusikpreis „Applaus 2017“ –Thüringer Clubs können sich hören und sehen lassen

198/2017 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Wir gratulieren den Preisträgern ‚Museumskeller‘, ‚Kulturcafé Franz Mehlhose‘ und ‚Frau Korte‘ aus Erfurt, ‚Cafe‘ Wagner e.V.‘ und ‚Jazz im Paradies‘ aus Jena sowie ‚Ilmenau Jazzt‘ aus Ilmenau sehr herzlich zu ihren verdienten Auszeichnungen mit dem Musikpreis ‚Applaus 2017‘.

Die kleinen und mittleren Livebühnen sind mit ihren innovativen und ambitionierten Programmen abseits des Mainstreams wichtige Impulsgeber unserer Kulturlandschaft“, erklärt Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Kulturminister in Thüringen.

“Der Preis unterstützt nicht nur die Clubbetreiber und das ausgewählte Programm, sondern honoriert auch die von den Clubs ausgehende Initiative und Energie. Damit wird die gesamte Thüringer Livemusikkultur gestärkt. Ich hoffe, dass im kommenden Jahr weitere Thüringer Clubs mit dem ‚Applaus‘ ausgezeichnet werden. Das Potenzial dazu ist, wie man hört und sieht, in Thüringen vorhanden“, so Hoff.

Zum fünften Mal wird heute, Mittwoch,  25. Oktober, der Spielstättenprogrammpreis an unabhängige Musikclubs und Veranstaltungsreihen aus den Bereichen Rock, Pop und Jazz verliehen. Der Musikpreis „Applaus 2017“ wird von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters in Dresden übergeben. Insgesamt hatten sich über 300 Clubs und Veranstalter beworben, davon hat die Fachjury 86 herausragende Livemusikprogramme aus 13 Bundesländern ausgewählt, darunter auch sechs Spielstätten aus Thüringen. Damit haben sich die Preisträger aus dem Freistaat im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

Hintergrund: Der Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz wurde 2013 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Bedeutung von Spielstätten stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und die Betreiber und Veranstalter entsprechend zu würdigen. Dafür werden Preisgelder in einer Gesamthöhe von über 1,8 Millionen Euro vergeben. Diese Fördergelder sollen die Clubbetreiber und Veranstalter in ihrer Arbeit unterstützen und unter anderem dazu beitragen, die Bedingungen für die auftretenden Künstler zu verbessern. Sie gehören zu Mitteln, die die Bundesregierung der Initiative Musik gewährt und die unmittelbar der Förderung von Live-Musikclubs zugutekommen.

Alle Informationen unter: www.initiative-musik.de

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: