Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ / Ministerpräsident Bodo Ramelow empfängt Sternsinger

2/2023
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Am kommenden Montag, 9. Januar 2023, empfängt Ministerpräsident Bodo Ramelow rund 120 Sternsinger aus fünf Pfarreien (Dingelstädt, Hüpstedt, Küllstedt, Meiningen und Gotha) im Haus Dacheröden. Unter dem Motto „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ steht der Kinderschutz im Fokus der 65. Aktion Dreikönigsingen.

„Die diesjährige Sternsingeraktion macht auf Kinder und Jugendliche in der ganzen Welt und ihre Rechte aufmerksam. Darauf, dass sie eigenständige Personen mit eigenständigen Interessen sind, die es zu schützen und zu fördern gilt“, so der Ministerpräsident. „Weltweit sind rund 2,35 Milliarden Menschen jünger als 18 Jahre; für sie alle gelten die Kinderrechte – ausnahmslos.“ Die Erwachsenen hätten die Aufgabe, diese Rechte zu gewährleisten. „Oder anders gesagt: Es ist unsere Pflicht, Kinder zu stärken und Kinder zu schützen, denn: Kinderrechte sind Menschenrechte, die auf vier elementaren Prinzipien beruhen: dem Recht auf Gleichbehandlung, dem Vorrang des Kindeswohls, dem Recht auf Leben und persönliche Entwicklung und dem Recht auf Berücksichtigung der Meinung des Kindes. Tag für Tag gilt es, sich dafür einzusetzen, dass Kinder in einer fürsorglichen, liebevollen Atmosphäre ohne Gewalt und Vernachlässigung aufwachsen.“

Nach Angaben des Kindermissionswerks ist das Dreikönigssingen die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit der ersten Aktion Dreikönigssingen im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt mehr als eine Milliarde Euro gesammelt. Weitere Informationen: https://www.sternsinger.de/

Termin: Montag, 9. Januar 2023, 14 Uhr
Ort: Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt

Nach dem ersten Teil des Empfangs im Haus Dacheröden (u. a. mit Gesang, Begrüßung durch den Ministerpräsidenten, Erläuterungen zur diesjährigen Aktion, Fürbitten und der Übergabe von Spenden) wird zur Haussegnung übergeleitet. Dazu begeben sich einige Kinder in die Staatskanzlei (Haus Vaterland), um – im Beisein des Ministerpräsidenten – die Segnung des Hauses vorzunehmen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, vom Sternsingen zu berichten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Katrin Bäßler (katrin.baessler@tsk.thueringen.de bzw. 0160 7066166).

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: