Termininformation Einladung an die Vertreterinnen und Vertreter der Medien!

211/2018 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Landesregierung verlängert Rahmenvereinbarung zur Hochschulfinanzierung bis 2020 –Unterzeichnung findet am Mittwoch in der Thüringer Staatskanzlei statt

Die Rahmenvereinbarung zur Hochschulfinanzierung bis 2020 soll am Mittwoch, den 26. September, in der Thüringer Staatskanzlei von Ministerpräsident Bodo Ramelow, Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee und den Präsidenten der zehn Thüringer Hochschulen unterzeichnet werden. Damit bleibt die Rahmenvereinbarung IV, die regulär Ende 2019 ausliefe, bis Ende 2020 gültig.

Entsprechend dem Thüringer Hochschulgesetz schließt das Land mit seinen Universitäten und Fachhochschulen in der Regel jeweils vierjährige Rahmenvereinbarungen ab, die die strukturelle und strategische Entwicklung der Hochschulen sowie die staatliche Hochschulfinanzierung regeln. Die laufende Rahmenvereinbarung IV hatte ursprünglich eine Laufzeit von 2016 bis 2019 und sah einen Mittelaufwuchs für die Thüringer Hochschulen von knapp 398 Millionen Euro um jährlich vier Prozent auf mehr als 447 Millionen Euro vor – das entspricht einer kumulierten Steigerung von 160 Millionen Euro über die vier Jahre.

Termin: Dienstag, 26. September 2018, 12 Uhr
Ort: Bürgersaal der Thüringer Staatskanzlei, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

Sie sind herzlich eingeladen.

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: