„Mein Leben in der digitalen Welt“ – Ministerpräsident Bodo Ramelow bei Verleihung des Kinder- und Jugendpreises Thüringen 2018

261/2018 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Wie meistern junge Menschen das Leben in der digitalen Welt? Welchen Einfluss haben Medien auf den Alltag, welche Potenziale und welche Risiken sind mit Medien verbunden? – Auch der diesjährige Wettbewerb unter dem Motto ‚Mein Leben in der digitalen Welt‘ setzt sich mit Fragen auseinander, die hochaktuell und von immenser Bedeutung sind. Ministerpräsident Bodo Ramelow, Schirmherr des Kinder- und Jugendpreises 2018, wird auf der heutigen Festveranstaltung die Gewinnerinnen und Gewinner vorstellen und auszeichnen.

„Sicher ist: die Digitalisierung und die Nutzung verschiedenster Medien wirken sich auf immer mehr Lebensbereiche aus und sind unabdingbar im späteren Berufsleben“, sagt der Ministerpräsident. Umso wichtiger ist es, Kinder- und Jugendliche bei einem reflektierten Umgang mit Medien zu unterstützen.“ Nicht wenige Kinder und Jugendliche hätten die Gefahren der Medien schon selbst erlebt: zum Beispiel Cybermobbing, Datenmissbrauch oder Fake News. „Vor diesem Hintergrund ist eine Auseinandersetzung mit möglichem Missbrauch der Medien von großer Bedeutung. Daher danke ich den Initiatoren, dass diese Thematik im Focus des Kinder- und Jugendpreises 2018 steht, über den ich gern und aus gutem Grund die Schirmherrschaft übernommen habe.“

Die Preisträger werden am heutigen Montag, 26. November 2018, 16 Uhr, im Erfurter Sparkassen- und Finanzzentrum geehrt:

Den mit 5.000 Euro dotierten 1. Preis erhält das Projekt der Volksolidarität, Kreisverband Gotha „Digitalisierung — ein Forum der Generationen". Es widmet sich der Frage, wie sich das gesellschaftliche Leben mit zunehmender Digitalisierung verändert.

Außerdem werden ausgezeichnet: „Die Zeit ist eine Brücke“ des Kinder- und Jugendhospizes Tambach Dietharz (3.000 Euro), das Fotoprojekt “Mein Online-Über-Ich“ des Staatlichen Gymnasiums „Johann Heinrich Pestalozzi“ Stadtroda (3.000 Euro) sowie „Ein Leben mit und ohne digitale Welt – ein Vergleich“ des THEPRA Landesverbandes e. V. (1.000 Euro).

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: