Fototermine: Antrittsbesuche der Botschafter Armeniens, Indiens und Polens bei Ministerpräsident Bodo Ramelow

60/2018 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

In der kommenden Woche sind der Botschafter der Republik Armenien, die Botschafterin der Republik Indien und der Botschafter der Republik Polen zu Gast in der Thüringer Staatskanzlei, um Ministerpräsident Bodo Ramelow ihre Antrittsbesuche abzustatten.

  • Ashot Smbatyan ist seit Juli 2015 Botschafter Armeniens in der Bundesrepublik Deutschland. Der Ministerpräsident empfängt ihn am Montag, 5. März 2018, 10:30 Uhr in der Thüringer Staatskanzlei.

    Das Gespräch soll dem allgemeinen Meinungsaustausch dienen Es gibt nur wenige Beziehungen zwischen Armenien und Thüringen, was auch die Wirtschaftskontakte betrifft. Im Anschluss an das Gespräch mit dem Ministerpräsidenten wird der Botschafter Innenminister Georg Maier und Bildungsstaatssekretärin Gabi Ohler treffen.
  • Mukta Dutta Tomar stattet ihren Antrittsbesuch am Dienstag, 6. März 2018, 14 Uhr ab. Sie ist seit April 2017 Botschafterin Indiens in Berlin.

    Es handelt sich um einen klassischen Antrittsbesuch, bei dem weitere Themen für die zukünftige Zusammenarbeit abgesteckt werden. Konkretes Thema dabei ist der India Day in Thüringen am 18. Juni 2018 in Erfurt. Seit Ende 2012 steht die Republik Indien im Fokus der Thüringer Außenwirtschaftspolitik. Es fanden Delegationsreisen der Wirtschaftsminister 2012 und 2014 sowie 2016 durch Staatssekretär Maier statt. 2016 wurde der German-Indian Roundtable (GIRT) Thüringen gegründet, der sich dreimal jährlich trifft und Thüringer Unternehmen die Gelegenheit gibt, sich über ihr Indiengeschäft auszutauschen.
  • Prof. Dr. Andrzej Przylebski ist seit August 2016 polnischer Botschafter in Deutschland. Er ist am Donnerstag, 8. März 2018, 13 Uhr zu Gast bei dem Ministerpräsidenten. An dem Gespräch nimmt auch die Staatssekretärin für Kultur und Europa, Dr. Babette Winter, teil.

    Der Botschafter hatte Thüringen bereits kurz nach seinem Dienstantritt im August 2016 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum des Weimarer Dreiecks besucht. Nun folgt der offizielle Antrittsbesuch bei Ministerpräsident Ramelow. Von polnischer Seite wurden die Themen Wirtschaft, Erinnerungskultur und Weimarer Dreieck angemeldet. Ebenso geht es um die weitere Entwicklung der mehr als 20-jährigen Beziehungen zur Region Kleinpolen, die einen wichtigen Baustein der deutsch-polnischen Beziehungen darstellen.

 

Hinweis:
Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu den Fototerminen herzlich eingeladen.

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: