Bach im Bauhaus-Jahr 2019 – Kulturminister Hoff bei der Eröffnung der Thüringer Bachwochen

66/2019 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Unter dem Leitthema „Bach – der Konstrukteur“ beginnen die Thüringer Bachwochen 2019 in ihrem 15. Bestehungsjahr am kommenden Samstag, den 13. April, mit einem Eröffnungskonzert in der Kirche St. Viti in Wechmar.

Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff eröffnet das größte Tonkunst-Festival im Freistaat mit einem Grußwort. Hoff vorab: „Die Thüringer Bachwochen bieten der stetig wachsenden Gästeschar aus nah und fern viele verschiedene musikalische Zugänge zum großen Erbe der einzigartigen Musikerdynastie. Mit mittlerweile 53 Konzerten an 16 Orten gibt es auch in diesem Jahr wieder ein facettenreiches Programm, das neben der traditionellen Rezeption in Kirchen und Konzertsälen zugleich die Chance eröffnet, Bach und seine Familie in einer zeitgenössischen Aufführungspraxis neu zu entdecken.“

Insbesondere die Verbindung zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum, verspreche eine unkonventionelle Annäherung an den Musik-Kosmos Bach, so Hoff weiter. Der Minister dankt dem Verein „Thüringer Bachwochen e.V.“, der das Festival klassischer Musik organisiert. „Innerhalb weniger Jahre wurde eine renommierte Konzertreihe ins Leben gerufen, die den bekannten Bachfesten in Leipzig und Ansbach an Qualität, Ansehen und Ausstrahlung nicht nachsteht.“

Die Thüringer Bachwochen finden 2019 vom 12. April bis 5. Mai statt. Das Eröffnungskonzert, gestaltet vom Ensemble „Stile Antico“ und dem Lautenspieler Edin Karamazov, stellt die Motetten Johann Sebastians in den Kontext des musikalischen Schaffens seiner Familie.

Das vollständige Programm, Informationen zu Konzerten und Tickets der Thüringer Bachwochen 2019 finden Sie unter:
https://www.thueringer-bachwochen.de/

Termin: Samstag, 13. April 2019, 17 Uhr
Ort: Kirche St. Viti, Kirchplatz, 99869 Wechmar

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: