Termininformation: Eröffnung des 29. Thüringer Orgelsommers in Arnstadt

74/2020
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Mit dem renommierten Bassbariton Klaus Mertens und dem Organisten und Kantor Jörg Reddin wird am Samstag, den 4. Juli, um 16 Uhr, der Thüringer Orgelsommer 2020 in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnstadt offiziell eröffnet.

Ministerpräsident und Schirmherr Bodo Ramelow, der ein Grußwort sprechen wird, sagt im Vorfeld der Eröffnung: „Mit dem Thüringer Orgelsommer wird klassische Musik endlich wieder öffentlich erlebbar! Mit den notwendigen Abstandsregeln und strengen Hygieneauflagen können wir Musik in kleineren Formaten und Besetzungen wieder genießen.“ Gerade Kirchen seien aufgrund ihrer Größe und ihrer tragfähigen Akustik ideale Orte für erste Schritte zurück ins Kulturleben, so der Regierungschef.

„Ich bin überzeugt, dass die Konzerte des Thüringer Orgelsommers für viele kulturell ausgehungerte Menschen eine beglückende Erfahrung werden. Die bewährte Konzertreihe kann sich sowohl durch das ansprechende Programm als auch durch die Besetzung hervorragender Künstlerinnen und Künstler eines dankbaren Publikums in unseren Dörfern und Städten sicher sein.“

Ramelow dankte den Organisatorinnen und Organisatoren des Thüringer Orgelsommers für die Möglichkeit des Live-Erlebnisses, die einen wichtigen Schritt bei der Rückkehr in den Normalbetrieb darstelle. „Die Landesregierung ist sich bewusst, dass der Konzertbetrieb durch die notwendigen Abstandsregeln und die strengen Hygieneauflagen nicht wirtschaftlich verlaufen kann. Umso dankbarer bin ich für die Unterstützung durch Sponsoren wie der Sparkassenkulturstiftung Hessen Thüringen, die den Thüringer Orgelsommer erst möglich macht“, so Ramelow.

Beim diesjährigen Orgelsommer steht unter anderem der aus Thüringen stammende Komponist Christian Heinrich Rinck im Mittelpunkt des Programms. Er wurde vor 250 Jahren in Elgersburg geboren, war ein Schüler des Bachschülers Johann Christian Kittel und darf zu den bedeutendsten deutschen Orgelkomponisten Anfang des 19. Jahrhunderts gezählt werden. Eine große Anzahl origineller klassischer und frühromantischer Werke stammt aus seiner Feder, von denen eine Auswahl im Programm zu Gehör gebracht wird.

Der Orgelsommer findet vom 4. bis 26. Juli 2020 statt. 37 Konzerte werden in Thüringer Kirchen und Schlössern erklingen. Dabei werden auch selten zu hörende Instrumente wie das in der Himalaya-Region verbreitete Sitar und das mittelalterliche Trumscheit zu erleben sein.

Alle Informationen zu den Konzerten und zum Programm finden sie unter: www.orgelsommer.de.

 

Termin: Samstag, 4. Juli 2020; 16.00 Uhr
Ort:
99310 Arnstadt, An der Neuen Kirche, Johann-Sebastian-Bach-Kirche

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: