Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Gemeinsame Termininformation der Thüringer Staatskanzlei und der Hessischen Staatskanzlei Wanderung des Bundespräsidenten im ehemaligen Grenzgebiet Thüringen-Hessen

89/2021
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Kolleginnen und Kollegen, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 11. Juli zu einer Wanderung in der ehemaligen Grenzregion zwischen Thüringen und Hessen erwartet. Die Strecke führt vom Heldrastein in Thüringen über die Ortschaft Großburschla hin nach Völkershausen (Hessen). Ministerpräsident Bodo Ramelow sowie die Bürgermeister Michael Reinz (Treffurt), Wilhelm Gebhard (Wanfried) sowie Thomas Mäurer (Weißenborn) begleiten den Bundespräsidenten auf seiner Wanderung.

Sie werden von zwei sich abwechselnden Wandergruppen begleitet. Die erste besteht aus Beschäftigten der Rettungsdienste, der Pflege und der Intensivmedizin. Im Mittelpunkt der Gespräche sollen die persönlichen Erfahrungen in der Corona-Pandemie und ihre Erwartungen für die kommenden Monate stehen. Auf der zweiten Etappe steht der Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern, die die deutsche Teilung, als Grenzer oder als Einwohnerinnen und Einwohner Großburschlas unmittelbar erlebt haben, im Mittelpunkt.

Am Ende der Strecke erwartet Ministerpräsident Volker Bouffier die Wandernden vor dem Rittergut Völkershausen. Der Bundespräsident wird dort ein Gespräch mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern führen.

Zu diesem Termin laden wir herzlich ein

am Sonntag, 11. Juli 2021

auf dem Heldrastein und auf dem Rittergut in Völkershausen.

 

ÜBERBLICK ÜBER DIE BILD- BZW: MEDIENÖFFENTLICHEN TERMINE:

09:30 Uhr – Heldrastein

Ankunft von Bundespräsident Steinmeier, Ministerpräsident Ramelow sowie den kommunalen Bürgermeistern auf dem Heldrastein (Bildtermin);

Begrüßung der ersten Wandergruppe und kurze Ansprache des Bundespräsidenten (Bildtermin, Wortpresse)

keine individuelle Anreise auf den Heldrastein möglich; nähere Informationen zu Anreise/Transfer siehe unten

14:00 Uhr – Rittergut Völkershausen

Ankunft von Bundespräsident Steinmeier, Ministerpräsident Ramelow sowie den Bürgermeistern in Begleitung der zweiten Wandergruppe (Bildtermin);
Begrüßung durch Ministerpräsident Bouffier und Freiherr von Roeder (Bildtermin)

Dorfstraße 47, 37281 Wanfried / Vor dem Rittergut

14:30 Uhr – Rittergut Völkershausen

Gespräch des Bundespräsidenten mit Schülerinnen und Schülern (Bildtermin/Auftaktbilder, Wortpresse)

Dorfstraße 47, 37281 Wanfried / Park des Rittergutes

 

Akkreditierungshinweise für die Vertreterinnen und Vertreter der Medien

Für die Programmpunkte auf dem Heldrastein und am Rittergut Völkershausen sind separate Akkreditierungen nötig. Teilen Sie uns bitte unbedingt mit, zu welchen Terminen wir mit Ihnen rechnen dürfen.

Die Zu- bzw. Absagen erfolgen nach Ablauf der Akkreditierungsfrist am Donnerstag, 8. Juli 2021, 12.00 Uhr durch die Pressestelle des Bundespräsidialamtes.

Bitte melden Sie sich unter Angabe der Station, an der sie teilnehmen möchten, mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Telefonnummer, Medium und Funktion sowie mit einer Kopie des Presseausweises bei der Pressestelle des Bundespräsidialamts an, E-Mail: akkreditierung@bpra.bund.de, Fax: 030 1810200-2870.

Heldrastein / 09:30 Uhr

  • Die Akkreditierung erfolgt in Schnellmannshausen im Foyer des Gemeindesaals; Weimarische Str. 10, 99830 Treffurt OT Schnellmannshausen von 07:45 Uhr bis 08:15 Uhr. Es ist erforderlich einen amtlichen und gültigen Lichtbildausweis und Presseausweis vorzulegen.
  • Parkflächen sind vor Ort abgesperrt.
  • Bei der Akkreditierung ist ein Nachweis gemäß der 3G-Regel zu erbringen;  Möglichkeiten für Tests vor Ort bestehen nicht (nähere Informationen unten).
  • Nach der Akkreditierung erfolgt ein organisierter Transfer auf den Heldrastein. Eine individuelle Anreise ist nicht möglich.
    Außerdem bitten wir Sie dringend um Pünktlichkeit, da wir aufgrund der organisatorischen Abläufe den Transfer zeitlich nicht hinauszögern können.

Rittergut Völkershausen / 14:00 Uhr

  • Die Akkreditierung erfolgt im Dorfgemeinschaftshaus; Dorfstraße 35, 37281 Wanfried von 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr. Es ist erforderlich einen amtlichen und gültigen Lichtbildausweis und Presseausweis vorzulegen.
  • Presseparkplätze können nicht extra ausgewiesen werden, stehen aber im Nahbereich zur Verfügung.
  • Bei der Akkreditierung ist ein Nachweis gemäß der 3G-Regel zu erbringen; Möglichkeiten für Tests vor Ort bestehen nicht (nähere Informationen unten).

 

Aufgrund der geltenden Infektionsschutzmaßnahmen – besonders in Hinblick auf den Transfer auf den Heldrastein – ist die Teilnahme von Journalistinnen und Journalisten leider nur begrenzt möglich. Wir bitten dahingehend um Ihr Verständnis.

Die Zu- bzw. Absagen erfolgen nach Ablauf der Anmeldefrist durch die Pressestelle des Bundespräsidialamtes.

Hinweis zur 3G-Regel (Teilnehmende müssen entweder geimpft, getestet oder genesen sein):

  • Vollständig geimpfte Personen (2. Impfung muss am oder vor dem 28. Juni erfolgt sein) müssen einen Impfnachweis vorlegen. Genesene Personen, deren Infektion mindestens 28 Tage sowie max. 6 Monate zurückliegt, müssen dies ebenfalls nachweisen oder einen aktuellen, negativen Covid-19-Test vorweisen können. Personen, die nicht durch Impfung oder Genesung immunisiert sind, müssen bei der Akkreditierung über den Nachweis eines aktuellen, negativen Covid-19-Tests verfügen (Antigen-Schnelltest: maximal 24h alt). Teststreifen von Selbsttests können vor Ort nicht als Nachweis gewertet werden.

 

Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen und für Ihr Verständnis.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:

  • Julia Keller, Bundespräsidialamt, 0151/65257230
  • Viktor Heeke, Staatskanzlei Thüringen, 0173/2597620
  • Hendrik Ziegler, Staatskanzlei Hessen, 0152/33787074

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: