Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Terminhinweis 100 Jahre Freistaat Thüringen – Ministerpräsident Bodo Ramelow bei Podiumsdiskussion in Jena

90/2020
Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Identität. Was verbindet uns als Thüringer und Deutsche?“ ist Thema einer Podiumsdiskussion, zu der der Weimarer Republik e. V. morgen (2. September, 18:30 Uhr) nach Jena einlädt. Sie ist Teil einer Veranstaltungsreihe zum 100. Jahrestag der Gründung des Freistaats Thüringen. Neben dem Ministerpräsidenten werden die Autorin Thea Dorn und der Historiker Christian Faludi erwartet.

Als einen Meilenstein auf dem Weg des demokratisch-republikanischen Aufbruchs nach dem Ersten Weltkrieg bezeichnet Ministerpräsident Bodo Ramelow die Gründung des Landes Thüringen am 1. Mai 1920 und würdigt das Landesjubiläum als ein großartiges, weitreichendes Ereignis. „Die Gründung des Landes vor 100 Jahren ist das Ergebnis des starken Strebens der Menschen nach einem vereinten Thüringen – demokratisch und selbstbestimmt. Heute ist das Land eines der erfolgreichsten der Bundesrepublik – es steht für wirtschaftliche Stärke und ein solidarisches Miteinander. Thüringen ist ein lebenswertes und liebenswertes Land inmitten einer vielfältigen Kultur- und Naturlandschaft“, sagt Bodo Ramelow

Wann: Mittwoch, 2. September 2020, 18:30 Uhr
Wo: Altes Transformationsgebäude, Nollendorfer Straße 30, 07743 Jena

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Veranstalter um Anmeldung gebeten hat. Das ist möglich per Mail (verein@weimarer-republik.net) oder telefonisch (03643-827571).

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: