Fototermin: Botschafter von Litauen zu Antrittsbesuch bei Ministerpräsident Bodo Ramelow

95/2018 Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Der Botschafter von Litauen, Darius Jonas Semaška, wird am kommenden Mittwoch (11. April 2018), Ministerpräsident Bodo Ramelow seinen Antrittsbesuch abstatten. Semaška wurde Mitte 2017 zum Botschafter von Litauen in der Bundesrepublik Deutschland ernannt. Im Mittelpunkt des Gesprächs werden Fragen der bilateralen Beziehungen zwischen Thüringen und Litauen sowie europapolitische Themen stehen.

Litauen nimmt von Anfang an einen besonderen Platz bei der Entwicklung der Außenbeziehungen des Freistaats Thüringen nach Mittel- und Osteuropa ein. Zwischen Vilnius und Erfurt wurde bereits im Jahr 1972 eine Städtepartnerschaft begründet. Nach der politischen Wende kamen weitere kommunale Verbindungen hinzu. Aktuell werden 28 thüringisch-.litauische Hochschulkooperationen gepflegt. Sechs Thüringer Schulen unterhalten eine Partnerschaft mit einer litauischen Bildungseinrichtung. Der Thüringer Landtag ist mit dem litauischen Sejmas partnerschaftlich verbunden, im Thüringer Landtag ist zudem ein Freundeskreis Litauen aktiv.

Seit 2002 besteht in Thüringen ein litauisches Honorarkonsulat mit Bernd Moser als Honorarkonsul. Derzeit haben knapp 800 litauische Staatsbürger ihren Wohnsitz in Thüringen.

2018 begeht die Republik Litauen ihr 100-jähriges Bestehen.

Termin: Mittwoch, 11. April 2018, 16:00 Uhr
Ort: Salon 2 der Thüringer Staatskanzlei, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu dem Fototermin herzlich eingeladen.

Weitere Informationen: https://de.mfa.lt/de/de/

 

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: