„Eine starke Stadt braucht starke Partner und die Stadtwerke Erfurt sind ein solcher Partner“


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Dies sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow beim diesjährigen Jahrestreff der SWE-Stadtwerke Erfurt am Donnerstagabend im egapark.

Bodo Ramelow auf der Parkbühne im Egapark
Am 10. September fand auf der Parkbühne des Egaparks Erfurt der Jahrestreff der Stadtwerke Erfurt (SWE) 2020 statt. Daran nahm auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow teil und hielt ein Grußwort. Foto: Paul-Philipp Braun

In seinem Grußwort bedankte Ramelow sich ausdrücklich bei den vielen Mitarbeitenden der Stadtwerke, die auch während der Hochzeit der Corona-Pandemie in vielen öffentlichen Bereichen, etwa der Versorgung mit Strom und Gas oder der Müllabfuhr, durcharbeiteten: „Man hat sich auch in der komplizierten Situation darauf verlassen können, dass alles reibungslos funktionierte!“

Außerdem sprach der Ministerpräsident vor den rund 150 Anwesenden von seiner Begeisterung für die Bundesgartenschau Erfurt 2021 (BUGA) und der enormen Chance, die das große Gartenfest im kommenden Jahr für die Landeshauptstadt Erfurt bietet. Bodo Ramelow selbst ist Botschafter für die BUGA 2021.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: