Teilnahme am 10. BUGA-Dialog zum Thema Petersberg

05.02.2019 · 18:00 Uhr · Atrium der Stadtwerke Erfurt, Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt

„Das Thema Gartenschau ist eben nicht nur eine Reduktion auf Blümchenpräsentation.“, sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow am Dienstagabend beim zehnten BUGA-Dialog im Atrium der SWE Stadtwerke Erfurt GmbH. Dabei betonte der Ministerpräsident, der auch BUGA-Botschafter ist, das enorme städtebauliche Potenzial, welches er in der Bundesgartenschau 2021 sieht.

Eine besondere Bedeutung spielen dabei der Erfurter Petersberg und die Entwicklungen in der Innenstadt: „Der Spannungsbogen zwischen Augustinerkloster, Dom und Severi und dem Petersberg, das ist das Kraftzentrum Erfurts.“ Trotzdem gelte es, so Ramelow in seinen Ausführungen, die Bundesgartenschau als eine Chance für das ganze Land zu begreifen. Denn nicht nur der Petersberg, die Ega und die nördliche Gera-Aue in Erfurt sind BUGA Erfurt 2021-Standorte. Auch in Bad Langensalza, Schloss Altenstein bei Bad Liebenstein oder Campo Santo in Buttstädt werden Außenstandorte der Bundesgartenschau entstehen.

veröffentlicht von: Thüringer Staatskanzlei

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: