Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Verleihung der Ehrenbriefe des Freistaats Thüringen


„Es ist mir trotz der aktuellen Corona-Situation wichtig, den Ehrenbrief persönlich in einem würdigen Rahmen zu überreichen“, betonte Ministerpräsident Bodo Ramelow Freitagabend, 26. November, im Augustinerkloster Erfurt bei der Verleihung der Ehrenbriefe des Freistaats Thüringen.

Ministerpräsident Ramelow spricht bei der Verleihung der Ehrenbriefe

13 verdiente Bürgerinnen und Bürger, die sich seit Langem in ganz unterschiedlichen Bereichen – im Sozialen, Politischen oder Gesellschaftlichen – im Freistaat engagieren wurden in diesem Jahr mit dem Ehrenbriefe des Freistaats Thüringen ausgezeichnet.

Seit 2005 werden anlässlich des internationalen Tages des Ehrenamts verdiente Thüringerinnen und Thüringer mit dem Ehrenbrief des Freistaats Thüringen geehrt. Zusammen mit dem Ehrenbrief wurde eine Ehrennadel in der Form eines Kreuzes überreicht. Die runde Mittelscheibe trägt auf der Vorderseite das Wappen des Landes Thüringen.

Die Verleihung fand coronakonform in mehreren Kleingruppen statt.

Die Laudationes auf die Geehrten finden sie hier.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: