Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medieninformationen zur Arbeit der Staatskanzlei

  • Ministerpräsident Bodo Ramelow verleiht Ehrenbriefe des Freistaats Thüringen an verdiente Bürgerinnen und Bürger


    182/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Auch in diesem Jahr wird Ministerpräsident Bodo Ramelow den Internationalen Tag des Ehrenamtes zum Anlass nehmen und verdiente Thüringerinnen und Thüringer mit dem Ehrenbrief des Freistaats Thüringen auszeichnen. Die Ehrenbriefe werden am kommenden Dienstag, den 6. Dezember 2022 im Beisein von Ministerin Heike Werner sowie Frank Krätzschmar (Vorstandsvorsitzender der Thüringer Ehrenamtsstiftung) an insgesamt zwölf Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich ihrerseits seit vielen Jahren freiwillig in den unterschiedlichsten Bereichen unserer Gesellschaft engagieren.   zur Detailseite

  • Gestaltung einer Stätte der Erinnerung und Mahnung für die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) am Thüringer Landtag in Erfurt Beer: Gedenkort ist ein bedeutsames erinnerungskulturelles Vorhaben


    181/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Der Siegerentwurf des Wettbewerbs zur Gestaltung eines Gedenk- und Erinnerungsorts für die NSU-Opfer ist gekürt. Mit dem 1. Preis wurde die Arbeit „Schattenwurf“ des Stuttgarter Künstlerduos Dagmar Korintenberg + Wolf Kipper ausgezeichnet, die beide zusammen mit dem Landschaftsarchitekturbüro „realgrün“ aus München entwickelt haben. Diese Entscheidung hat das Preisgericht unter Vorsitz von Leonie Baumann, Kuratorin für den Hauptstadtkulturfonds in Berlin, nach ausführlicher Diskussion im Oktober dieses Jahres getroffen. Auf der heutigen Pressekonferenz im Erinnerungsort Topf & Söhne in Erfurt wurde der Siegerentwurf der Öffentlichkeit präsentiert. Thüringens Kulturstaatssekretärin Tina Beer, die als Jurymitglied an dem Preisgericht teilgenommen hat, erklärte: „Der geplante Gedenkort ist für Thüringen, aber auch darüber hinaus, ein wichtiges erinnerungskulturelles Vorhaben. Die ausgewählte Arbeit ‚Schattenwurf‘ thematisiert auf eindringliche Weise die Schatten, die die beispiellose…   zur Detailseite

    Eine stilisierte Darstellung des geplanten NSU Opferdenkmals
  • Termininformation:Beer beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs


    180/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Am Freitag (2. Dezember 2022) wird innerhalb der Klassenstufe 6 einer Erfurter Schule der Schulentscheid des alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs durchgeführt. Die Veranstaltung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels kann auf eine mittlerweile über 60-jährige Tradition zurückblicken. Jedes Jahr nehmen bundesweit rund 600.000 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler aus ganz Deutschland daran teil.   zur Detailseite

  • Termininformation:Besuch im Restaurant des Herzens in Erfurt


    179/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Ministerpräsident Bodo Ramelow wird an der alljährlichen Eröffnung des Restaurants des Herzens der Evangelischen Stadtmission in Erfurt teilnehmen.   zur Detailseite

  • Termininformation:Presseeinladung: Beer würdigt ehrenamtliches Engagement im Baumbachhaus in Kranichfeld


    178/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Im Vorfeld des Internationalen Tags des Ehrenamts (5. Dezember) besucht Thüringens Staatssekretärin für Kultur, Tina Beer, am kommenden Freitag (2. Dezember) das Baumbachhaus in Kranichfeld. Damit soll exemplarisch die Arbeit der Ehrenamtlichen gewürdigt werden, die thüringenweit eine Vielzahl vom Heimatstuben und ähnlichen Einrichtungen betreiben.   zur Detailseite

  • Hoff: Stellungnahme der Landesregierung liegt der Öffentlichkeit vor, Rechnungshof ist verfassungsrechtlich unabhängig


    178/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Zur Forderung des rechtspolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, die Landesregierung möge einen unabgeschlossenen Prüfvorgang des Thüringer Rechnungshofes dem Thüringer Landtag vorlegen, erklärt der Chef der Thüringer Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff: „Diese Forderung befremdet. Es ist daran zu erinnern, dass Art. 103 Abs. 1 Satz 1 der Verfassung des Freistaats Thüringen (ThVerf) bestimmt, dass der Rechnungshof eine selbstständige, nur dem Gesetz unterworfene oberste Landesbehörde ist. Im Staatsgefüge des Freistaats nimmt der Landesrechnungshof mithin eine Sonderstellung ein. Er ist eine oberste Landesbehörde, die selbstständig und unabhängig von Exekutive und Legislative im sogenannten ministerialfreien Raum handelt.Aus der richterlichen Unabhängigkeit der Mitglieder des TRH (Art. 103 Abs. 1 Satz 2 ThVerf, § 6 Abs. 1 S. 1 ThRHG) folgt die Unabhängigkeit des Landesrechnungshofs als eigene verfassungsrechtliche Instanz, was sich vor allem in seiner Dispositionsfreiheit…   zur Detailseite

  • Hoff: Stellungnahme der Landesregierung liegt der Öffentlichkeit vor, Rechnungshof ist verfassungsrechtlich unabhängig


    177/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Zur Forderung des rechtspolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, die Landesregierung möge einen unabgeschlossenen Prüfvorgang des Thüringer Rechnungshofes dem Thüringer Landtag vorlegen, erklärt der Chef der Thüringer Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff: „Diese Forderung befremdet. Es ist daran zu erinnern, dass Art. 103 Abs. 1 Satz 1 der Verfassung des Freistaats Thüringen (ThVerf) bestimmt, dass der Rechnungshof eine selbstständige, nur dem Gesetz unterworfene oberste Landesbehörde ist. Im Staatsgefüge des Freistaats nimmt der Landesrechnungshof mithin eine Sonderstellung ein. Er ist eine oberste Landesbehörde, die selbstständig und unabhängig von Exekutive und Legislative im sogenannten ministerialfreien Raum handelt.   zur Detailseite

  • Termininformation:Ministerpräsident Ramelow bei der Einweihung der Netzwerkkirche St. Johannis in Ellrich


    176/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Am Donnerstag, 1. Dezember 2022, wird nach langen Planungen und Monaten der umfangreichen Umbauarbeiten die Kirche St. Johannis in Ellrich ihrer Bestimmung als Netzwerkkirche und Begegnungszentrum übergeben.Ministerpräsident Bodo Ramelow, der bei der Einweihung ein Grußwort sprechen wird, betont vorab: „Mit der Einweihung der Kirche St. Johannis wird  ein geschichtsträchtiger Ort zur Begegnungsstätte für die Gegenwart und Zukunft und damit ein kulturtouristisches Zentrum für die Einwohner und Gäste Ellrichs. Die Kirche, die genau im ehemaligen Sperrgebiet mit all seinen damaligen Restriktionen gegen die Bevölkerung liegt, steht damit symbolisch für einen Ort der Hoffnung, der Zuflucht, des Gedenkens sowie des Vernetzens.“Die zwei Türme des Glockenturms sind in der Zeit der DDR zunehmend verfallen und mussten schließlich abgerissen werden. Die Kirche, die im ehemaligen Grenzgebiet liegt, blieb als Ruine zurück und wurde erst 2008 erneut geweiht. Viele engagierte Menschen vor Ort…   zur Detailseite

  • Termininformation: Verleihung des Qualitätssiegels „Erlesene Bibliothek“ an die Stadt- und Regionalbibliothek Gera


    173/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Am kommenden Donnerstag, 1. Dezember 2022, übergibt Thüringens Kulturminister und Schirmherr des Zertifizierungsverfahrens des QM-Projekts der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, das Qualitätssiegels „ Erlesene Bibliothek“ an die Stadt- und Regionalbibliothek Gera.   zur Detailseite

  • Ehrenamt: Bewerbungen für die Kulturnadel des Freistaats Thüringen 2023 ab sofort möglich


    172/2022
    Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

    Auch im kommenden Jahr werden durch den Thüringer Kulturminister bis zu zehn, mit jeweils 750 Euro dotierte „Kulturnadeln des Freistaats Thüringen“ an Einzelpersönlichkeiten vergeben, die sich durch herausragende ehrenamtliche Arbeit im Kulturbereich in Thüringen hervorheben.   zur Detailseite

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: