Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

SommerKulturTour Prof. Dr. Benjamin-Immanul Hoff: Besuch der Künstlerin Manon Grashorn


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Schon früh stand für die 1950 im Münsterland geborene Künstlerin Manon Grashorn fest, dass sie Malerin werden wollte. 1998 zog sie nach Weimar, wo sie bis heute wohnt und als Malerin tätig ist. Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff besuchte sie für die #SommerKulturTour in ihrem Atelier.

Benjamin-Immanuel Hoff besuchte Manon Grashorn für die SommerKulturTour in ihrem Atelier.

2020 kaufte der Freistaat ihr Werk „Vini“ für die Kunstsammlung des Landes ein. Es ist mit Acryl- und Ölfarbe auf eine Leinwand im Format 80 x 100 cm gemalt und stammt aus einer Serie von Porträts, welche einzelne Personen aus der Gegenwart zeigen. Hierfür nutzt sie in ihren Werken Attribute aus der heutigen Zeit. Die Formensprache ist geprägt von der Technik des Übermalens sowie dem weitestgehenden Verzicht auf eine Umgebung des Bildgegenstandes.

Details über die Künstlerin und den Kunstankauf finden Sie hier.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: