Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Gedenken an Opfer der Pogromnacht 1938


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Mit mehreren Veranstaltungen wurde am 9. November 2021 auch in Thüringen der Opfer der nationalsozialistischen Pogromnacht am 9. November 1938 gedacht. In Erfurt lud die jüdische Landesgemeinde zu einer Gedenkveranstaltung auf dem alten jüdischen Friedhof ein. Die Landesregierung war durch den stv. Ministerpräsidenten Innnenminister Georg Maier, Justizminister Dirk Adams sowie durch den Kulturminister und Chef der Staatskanzlei Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff vertreten. Weitere Veranstaltungen gab es in der Gedenkstätte Buchenwald sowie in Nordhausen, Suhl, Jena und Eisenach.

In Erfurt lud die jüdische Landesgemeinde zu einer Gedenkveranstaltung auf dem alten jüdischen Friedhof ein.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: