Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Der Genuss der Einheit


„Wir sind sehr stolz darauf, Weinanbauland zu sein“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Abfüllung des Einheitsweins am 16. März im Thüringer Weingut Bad Sulza.

drei Männer und eine Frau schauen in der Produktion zu, im Vordergrund steht ein Herz

Die Einheitswein-Idee zum Jahr der Bundesratspräsidentschaft des Freistaats Thüringen ist ein Projekt des „Thüringer Vinariums“ und wird zusammen mit der Staatskanzlei und dem Thüringer Weingut Bad Sulza umgesetzt.

Ganz im Zeichen des diesjährigen Mottos der Bundesratspräsidentschaft „Zusammenwachsen“ wird der Einheitswein vermählt in einem Edelstahltank aus den Rebsorten Sauvignon Blanc, Rheinhessen/Rheinland-Pfalz, und Riesling, Thüringer Weingut Bad Sulza, Saale-Unstrut/Thürungen. Es werden 1.500 Flaschen des trocken Weißweins der Jahrgänge 2021 hergestellt.

Symbolisch sollen Thüringer Bürger und Gäste zu den offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit durch einen besonderen Wein nicht nur an die Einheit Deutschlands erinnert werden, sondern auch den „Genuss der Einheit“ schmecken und erleben können. Durch die beiden Winzerbrüder Marcus (Rheinland-Pfalz) und Andreas (Thüringen) Clauß erhält der Wein eine besondere Bedeutung.

Der Wein soll ab Ende August in ausgewählten Weinrestaurants in begrenztem Umfang Weingenießern angeboten werden. Gäste der Einheitsfeier können den Wein verkosten und zu einem Preis von circa 14 € erwerben.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: