Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Parlamentarischer Abend der IBA Thüringen


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Die IBA macht nächstes Jahr die Abschlusspräsentation und das, was hier an Engagement entwickelt wurde, soll es auch weiterhin geben und dafür braucht es stabile Partner“, so Kulturminister und Chef der Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, zum Parlamentarischen Abend der IBA Thüringen am 9. November im Thüringer Landtag.

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, zum Parlamentarischen Abend der IBA Thüringen im Thüringer Landtag.

Sind ländliche Räume gut angebunden oder sind sie abgehängt? Sind sie nur gefühlt oder tatsächlich vernachlässigt, wie es viele beklagen? Hat die Coronapandemie einen Umkehrschub aufs Land hervorgerufen oder kommt es uns nur so vor? Und wie wollen wir die Zukunft gestalten? Die IBA Thüringen hat StadtLand zu ihrem Thema gemacht. Im Finaljahr 2023 wird sie Modellbeispiele der Erneuerung zeigen, ihre Erfahrungen wurden heute nach Grußworten durch Landtagspräsidentin Birgit Pommer, IBA Aufsichtsratsvorsitzenden Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff sowie Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij im politischen Raum unter dem Thema „StadtLand. Von Thüringen lernen“ zur Diskussion gestellt.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: