Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Buchvorstellung „Eine andere Jüdische Weltgeschichte“ von Prof. Dr. Michael Wolffsohn


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Der Beauftragte für jüdisches Leben in Thüringen, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, stellte am 2. Juni in der Thüringer Landesvertretung in Berlin das Buch „Eine andere Jüdische Weltgeschichte“ von Prof. Dr. Michael Wolffsohn vor.

zwei Männer, einer davon hält ein Buch auf dem steht: „Eine andere Jüdische Weltgeschichte“

Prof. Dr. Michael Wolffsohn erzählt die Historie der Juden von den Anfängen bis heute. Präzise, vielschichtig und spannend berichtet er von einem Volk und einer Religion, die Weltgeschichte und Weltkultur prägen. Er beleuchtet die Theologie ebenso wie die Geografie jüdischer Geschichte. Er stellt zentrale Persönlichkeiten vor und schreibt über jüdische Kultur und Wirtschaft sowie jüdisches Sozialleben – auch in der islamischen Welt.

Im Anschluss eröffnete Kulturminister und Chef der Thüringer Staatskanzlei, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, die Ausstellung mit Werken von Jecheskiel David Kirszenbaum in den neuen Veranstaltungsräumen im Erdgeschoss der Landesvertretung. Kirszenbaum (geb. 15.08.1900, Staszów, Polen; gest. 01.08.1954, Paris, Frankreich) war in der Weimarer Republik ein bekannter Karikaturist mit jüdischen Wurzeln, der in Satirezeitschriften politische Kritik übte.

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit dem Verlag Herder statt.

Weiterführende Links

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: