Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Sommertour der Staatssekretärin für Kultur - Außenbesichtigung von Schloss Friedrichstanneck


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

In verheerendem Zustand befindet sich leider Schloss Friedrichstanneck, welches sich aktuell im Besitz der Eisenberger Wohnungsgesellschaft befindet. Leerstand und Vandalismus führten seit 1990 dazu, dass das Gebäude zur Ruine wurde.

Kulturstaatssekretärin Tina Beer und weitere Akteure vor dem Schloss Friedrichstanneck

Aufgrund von enorm hohen Investitionssummen, nicht mehr zu beseitigenden baulichen Mängeln, ist ein Aufbau des einsturzgefährdeten Schlosses selbst nicht mehr umsetzbar. Ein neuer Förderverein will sich nun um die Instandsetzung der denkmalgeschützten Parkanlage und des Teehäuschens bemühen.
Der Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft, Uwe Hofmann, und der Eisenberger Bürgermeister Michael Kieslich luden Staatssekretärin Tina Beer im Rahmen ihrer Sommertour zur Außenbesichtigung ein.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: