Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Ich habe großen Respekt.“


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Sie schaffen es immer wieder, Johann Sebastian Bach in das Hier und Heute zu transportieren und seine Musik neu zu erfinden“, so Kulturstaatssekretärin Tina Beer zur Pressekonferenz anlässlich der Thüringer Bachwochen 2022 am 10. November in der Kaufmannskirche Erfurt.

Staatssekretärin Tina Beer spricht bei der Pressekonferenz

Seit 1992 sind die Thüringer Bachwochen ein Garant für hochwertige Konzerte der Alten Musik wie auch für genreüberschreitende Veranstaltungen, die eindrucksvoll zeigen, wie vielschichtig das Werk von Johann Sebastian Bach von Künstlerinnen und Künstlern interpretiert und aufgeführt wird. Vom 8. April bis 1. Mai findet im nächsten Jahr mit knapp 50 Konzerten Thüringens größtes Klassikfestival statt.

Im kommenden Jahr feiern die Thüringer Bachwochen 30-jähriges Jubiläum und setzen nach zwei Jahren Ausnahmesituation wieder auf eine reguläre Saison mit 47 Konzerten in zwölf Thüringer Städten und Gemeinden unter Beachtung der 2G-Regelung. Die Konzertreihe greift das Motto des Thüringer Themenjahres: „Welt übersetzen“ auf. Unter dem Titel „Die Welt übersetzen“ würdigt das Festival Luthers Vermittlungsleistung, die sich auch in den späteren Vertonungen Bachs wiederfindet, indem sie auf verschiedene Weise Bachs Werk in die Gegenwart überträgt. Außerdem pflegen die Bachwochen internationale Kooperationen, beispielsweise mit Hongkong und Israel, als Zeichen der globalen Vernetzung der Thüringer Kulturszene, auch in Zeiten der Pandemie, so Staatssekretärin Beer in der heutigen Pressekonferenz.

Festivalleiter Christoph Drescher und Vorstandsvorsitzender des TBW e.V., Prof. Silvius von Kessel, präsentierten das Programm. Die Leipziger Sopranistin Julia Sophie Wagner stellte ein ambitioniertes Projekt vor, das im Rahmen der Bachwochen seine Premiere erleben wird.

Mehr Informationen zum Festivalprogramm finden Sie hier.

Der Vorverkauf der Tickets beginnt am 11. November.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: