Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Teilnahme von Staatssekretärin Beer an GrenzenLos: Wander- und Erinnerungswerkstatt am Grünen Band gemeinsam mit Umweltstaatssekretär Dr. Burkhard Vogel


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

70 Jahre nach der Grenzschließung auf dem Grünen Band gemeinsam zu wandern, sich auszutauschen und zuzuhören, bedeutet, die Grenzerfahrung fühl- und nahbar zu machen. Die Gespräche zu Grenzerfahrungen- und erinnerungen machen sehr bewusst, dass das Gedenken an die Grenzabriegelung stets ein wichtiger Bestandteil unserer Erinnerungskultur bleiben wird und muss, aber auch das Loswerden von Grenzen, von Trennendem, Raum finden kann und sollte.“

Kultur-Staatssekretärin Tina Beer erklärte dies anlässlich einer Wanderung in Probstzella unter dem Motto „Ich sehe Euch, ich  lasse Euch nicht gehen - eingesperrt in der eigenen Heimat“. Beer nahm gemeinsam mit Umwelt-Staatssekretär Dr. Burkhard Vogel daran teil. Die Wanderung gehört zum Programm einer „Erinnerungswerkstatt am Grünen Band“ der Evangelischen Akademien Sachsen und Thüringen.

Zur Wandergruppe zählten gut 20 BürgerInnen aus dem gesamten Bundesgebiet teil, geführt von Marika Kächele, Gebietsbetreuerin der Stiftung Naturschutz Thüringen. Die Stiftung Naturschutz Thüringen ist Trägerin des Projekts „Nationales Naturmonument Gründes Band Thüringen.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: