Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bundesweites Treffen der VIS Anwender


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Die E-Akte macht Prozesse und Abläufe durch ihren systematischen Standard transparent und ist entscheidend für eine moderne Verwaltung“, so Staatssekretärin Tina Beer am 22. September in Weimar, beim turnusmäßigen Treffen von VIS-Anwendern der Bundesrepublik, das dieses Mal vom Landesarchiv Thüringen ausgerichtet wird.

Mit der VIS-Akte wird die Aktenführung auf Papierbasis gemäß den rechtlichen Vorgaben nicht nur elektronisch ersetzt, vielmehr lassen sich damit komplexe Verwaltungsprozesse automatisieren. Im VIS-Anwenderkreis kommen einmal jährlich Vertreter der VIS-einsetzenden Behörden und Einrichtungen aus ganz Deutschland zusammen, um sich über Praxiserfahrungen und Probleme mit VIS auszutauschen und gemeinsam über die Weiterentwicklung des Dokumentenmanagementsystems zu beraten.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: