Einen zukunftsfähigen Weg für den Mitteldeutschen Rundfunk finden


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Über die aktuellen Entwicklungen bei der Novellierung des MDR-Staatsvertrags sprachen am Morgen des 20. Mai 2020 die Vertreter von DJV (Deutsche Journalisten-Verband), DGB (Deutsche Gewerkschaftsbund) und tbb (Interessenvertretung für Beschäftigte im öffentlichen Dienst und privaten Dienstleistungssektor) gemeinsam mit dem Staatssekretär für Medien, Malte Krückels, in der Staatskanzlei.

Malte Krückels am Tisch mit anderen Personen während den Verhandlungen

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: