Eröffnung der Ausstellung „Das Bauhaus wirbt!“

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Das Bauhaus verstand Werbung als einen naturgemäßen Botschafter von künstlerischem Fortschritt.“ − Dies erklärte der Chef der Staatskanzlei und Thüringer Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff bei seinem Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung „Das Bauhaus wirbt!“ am Abend des 28.02.2019 im Kulturforum in Gotha.

Auf drei Etagen zeigt die Ausstellung, die durch Patrick Rössler, Professor für Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt, kuratiert wird, verschiedene Exponate aus dem Bauhaus selbst und aus seinen Verbindungen. Darunter sind neben Plakaten und Broschüren auch Zeitschriftenlayouts und Typografien zu sehen. In seinem Grußwort lobte Hoff die stetigen kulturellen Bemühungen der Gothaer und freute sich, dass die erste Bauhaus-Ausstellung im Jubiläumsjahr ausgerechnet in der Residenzstadt eröffnet wird. So betonte Hoff, dass Gotha zwar  anders als Weimar oder Dessau - nicht zuerst mit dem Bauhaus in Verbindung gebracht werde, genau dies aber eine derartige Exposition so reizvoll mache.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: