"Es gibt 1000 Gründe auf diese Region zu schauen."


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

"Das heute vorgestellte Projekt treibt die regionale Entwicklung des Tourismus weiter voran. Mein Traum ist ein integriertes Wander- und Radwegenetz unter Einbeziehung der Schifffahrt und der Ferienhausangebote. Das heute vorgestellte E-Bike und die hier installierten Ladestationen bieten einen Einblick in die Zukunft.“

Ministerpräsident Bodo Ramelow und Landrat Thomas Fügmann

Dies erklärte Ministerpräsident Bodo Ramelow heute in Saalburg-Ebersdorf im Beisein von Landrat Thomas Fügmann bei der Einweihung von zwei Testladesäulen für E-Bikes, die möglichst im kommenden Jahr zu einem flächendeckenden Ladesäulen-Netz mit 105 Ladestationen an 21 Standorten entlang der Saalekaskade ausgebaut werden sollen. Die heute in Betrieb genommenen Testladesäulen in Saalburg dienen auch dazu, um mehr über deren Inanspruchnahme zu erfahren. Die neuen Ladesäulen sind zudem mit Schließfächern und jeweils zwei Steckdosen ausgestattet, so dass etwa auch das Smartphone oder die Kamera gleichzeitig aufgeladen werden können oder sich zwei Radfahrer eine Ladesäule teilen können. Auch andere mit Strom betriebene Fahrzeuge wie Elektroroller können dort geladen werden kann. Zum innovativen Charakter der neuen Säulen gehört auch, dass zukünftige E-Bikes, die aktuell noch nur als Prototypen existieren und über fest eingebaute Akkus verfügen über einen genormten und abschließbaren Stecker geladen werden können. Das Ladekabel dient dabei auch als Diebstahlschutz. Wird es durchtrennt, wird die Elektronik des E-Bikes blockiert bis sie der rechtmäßige Eigentümer wieder entsperrt.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: