Zu Besuch in Orangerie und Teehaus Altenburg


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Im Gespräch mit Schloss- und Kulturdirektor Wolfgang Knechtel und begleitet vom Landtagsabgeordneten Ralf Plötner informierte sich Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff heute in Altenburg im Rahmen seiner Sommer-Kultur-Tour 2020 über die Orangerie und das Teehaus.

Kulturdirektor Wolfgang Knechtel, Minister Hoff und Landtagsabgeordneten Ralf Plötner in der Orangerie

Knechtel, der auch dem Vorstand des Fördervereins Teehaus Altenburg e.V. angehört erläuterte dazu das aktuelle Nutzungskonzept und die anstehenden baulichen Erhaltungsmaßnahmen. Das Teehaus entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts im Auftrag von Herzog Friedrich II. von Sachsen-Gotha-Altenburg. Die umgebende Gartenanlage wurde damals in einen modernen französischen Barockgarten umgestaltet. Im 19. Jahrhundert erfolgte die Umwandlung in einen Landschaftsgarten englischen Stils.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: