Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Weimar feiert Goethe“ der Klassik Stiftung Weimar anlässlich des 273. Geburtstags des Dichters


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Dieses Fest bietet eine wunderbare Gelegenheit wieder miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff am Römischen Haus in Weimar zum Start der offiziellen Feierlichkeiten der Klassik Stiftung Weimar rund um Goethes Geburtstag am 28. August.

Kulturminister Prof. Dr. Hoff hält ein Grußwort

Schon zu Goethes Lebzeiten feierte Weimar den Geburtstag des Dichterfürsten als großes öffentliches Fest. Diese schöne Tradition lebt bis heute fort und natürlich wurde auch der 273. Geburtstag gebührend zelebriert, mit viel Live-Musik, umfangreichem Kinderprogramm und kostenfreiem Eintritt ins Goethe-Nationalmuseum und Goethes Gartenhaus.

„Goethes Neugier und Empathie gaben ihm die Gelegenheit, die Tür zum Unbekannten, Fremden und Anderen zu öffnen. Seine Souveränität, sich Religionen und Kulturen zuzuwenden, seine Wissbegier, sie zu verstehen und der eigenen anzuverwandeln, können für uns Wegweiser im Verstehen kultureller Unterschiede sein“, erklärte Hoff anlässlich Goethes Geburtstag vorab.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: