„Die „Clean-Stage“ erfüllt technisch alle Aspekte, die wir derzeit auf dem Verordnungsweg diskutieren."


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

"Jetzt gilt es mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Wir alle wollen keinen neuen Lockdown. Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben und die Technik zu nutzen“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow am Donnerstag anlässlich seines Besuchs bei der BXMS GmbH in Harth-Pöllnitz.

Bodo Ramelow und vier Mitarbeiter in der Clean Stage

Geschäftsführer Frank Eitner hat in Kooperation mit der mkf GmbH und Hygienemarkt24 auf Seecontainer-Basis eine Station entwickelt, die verschiedene Vorgaben von Hygienekonzepten überprüfen kann. Flughäfen, Stadien oder Konzertveranstaltungen – überall dort könnte im Einlassbereich eine Clean-Stage zum Einsatz kommen und dabei helfen die Hygieneauflagen der Behörden und Veranstalter umzusetzen. Der vorgestellte Prototyp ermöglicht Ticket- oder Einlasskontrolle, Fiebermessen, Besucherzählung sowie Händedesinfektion. Ein zügiger Ein- bzw. Auslass größerer Personengruppen wird so ermöglicht.

Weiterführende Links

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: