Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

260jährige Jubiläum des Thüringer Porzellans


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

In diesem Jahr kann Thüringen das 260jährige Jubiläum des Thüringer Porzellans feiern – im Jahr 1760 fand Heinrich Macheleid, geboren in Cursdorf, die richtige Mischung zur Herstellung des kostenbaren Rohstoffes, der Thüringens Kultur- und Industrielandschaft bis heute prägt.

Ministerpräsident Bodo Ramelow die Porzellanmanufaktur der Künstlerin KATI ZORN porzellan Kunst in Cursdorf

Anlässlich des Tags des Thüringer Porzellans besuchte Ministerpräsident Bodo Ramelow die Porzellanmanufaktur der Künstlerin KATI ZORN porzellan Kunst in Cursdorf, die dabei ihre neueste Schöpfung „Narziss“ präsentierte. "Die internationale Konkurrenz ist hart. Dass wir hier mithalten können, verdanken wir nicht der Masse, sondern der Klasse unseres Thüringer Porzellans. Ich wünsche Kati Zorn und ihrem Atelier am historischem Ort hier in Cursdorf nur das Beste zum Jubiläum!", betonte der Ministerpräsident im Gespräch.

Weitere Themengebiete

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: