Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Medienkompetenzen müssen gefördert werden


„Wir benötigen mündige und offene BürgerInnen, die mit Medienaussagen kompetent umgehen können, denn wir werden aus der medialen Welt nicht mehr rauskommen. Umso wichtiger ist es, die Medienkompetenzen zu fördern, deshalb wird dieses Thema an Thüringer Schulen bereits gefördert“, Medienstaatssekretär Malte Krückels eröffnete gemeinsam mit Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt, die Veranstaltung „Medientage Mitteldeutschland (MTM) Extra“ am 31. März in der Landesvertretung des Freistaat Thüringen in Berlin.

Ein Mann spricht am Rednerpult, Gäste hören zu.

Hate Speech und Fake News sind auch im Jahr 2022 eine ständige Herausforderung für Demokratie, Gesellschaft und Medienfreiheit. Die Veranstaltung beschäftigte sich mit dem Thema: "was Hate Speech und Fake News für Demokratie, Gesellschaft und Pressefreiheit bedeuten". Es wurden aktuelle Probleme analysiert, um mögliche Lösungsansätze zu gewinnen.

Die Medientage Mitteldeutschland bringen am 1. und 2. Juni 2022, wie in jedem Jahr, wichtige AkteurInnen und EntscheiderInnen aus Medien, Politik und Gesellschaft in Leipzig zusammen.

 Das Programm sowie die Aufzeichnung des Livestreams finden Sie hier.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: