Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Segensgruß der Sternsinger


"Frohsinn, Friede und Einigkeit - was können wir uns im Moment mehr wünschen?", so Ministerpräsident Bodo Ramelow zum Besuch der Sternsinger am 13. Januar in der Thüringer Staatskanzlei. Die Sternsinger haben den Segen "C+M+B - Christus segne dieses Haus" auf dem Symbol der Bundesratspräsidentschaft Thüringens angebracht.

Die Sternsinger vor der 22

Normalerweise tummeln sich dutzende Sternsinger aus ganz Thüringen zum jährlichen Empfang in der Thüringer Staatskanzlei, um den Segensspruch anzubringen und Spenden zu sammeln. In diesem Jahr übernahmen fünf Kinder, aus zwei Familien, diese traditionelle Aufgabe. Die Sternsinger haben sich bei dem Besuch mit ihrer Unterschrift auf dem Herz verewigt. Der Segensgruß wird nun gemeinsam mit der 22 durch den Freistaat Thüringen reisen.

Die Kinder und Jugendlichen sammeln als Sternsinger in der Zeit um den Dreikönigstag Geld für Kinder in aller Welt. In diesem Jahr dienen die Spenden für das Projekt „Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ zur Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: