Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Begrüßung von Volontärinnen und Volontäre der Thüringer Museen


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

"Sie haben zwei interessante Jahre vor sich, wo sie sich hier in Thüringen gut entwickeln können. Ich freue mich, dass sie aus ganz Deutschland hierher kommen und wünsche Ihnen alles Gute." Thüringens Staatssekretärin für Kultur, Tina Beer, hat am 19. Dezember im Erfurter Naturkundemuseum Volontärinnen und Volontäre in Thüringer Museen, die vom Freistaat im vierten Durchgang gefördert werden, begrüßt.

Kulturstaatssekretärin Tina Beer steht lächelnd vor einem Publikum.
19/12/2022 - Erfurt: Begrüßung der neuen Volontärinnen und Volontäre der Thüringer Museen im Erfurter Volkskundemuseum am 19. Dezember 2022./

Mit dem 2016 gestarteten Volontariatsprogramm untersützt der Freistaat die Sicherung des Fachkräftenachwuchses im Kulturbereich. 
Im aktuellen vierten Durchgang konnten insgesamt 28 Volontariate bewilligt werden. 21 Volontärinnen und Volontäre haben bereits in diesem Jahr ihre Tätigkeit aufgenommen. Sieben weitere werden zu Beginn des nächsten Jahres folgen. Sie werden bzw. sind bereits eingesetzt an unterschiedlichen Orten wie dem Lindenau-Museum in Altenburg, dem Deutschen Optischen Museum in Jena, dem Gartenbaumuseum in Erfurt, dem Grenzlandmuseum Eichsfeld, dem Theodor Storm Museum in Heiligenstadt, dem Museum für Angewandte Kunst in Gera oder am Erfurter Naturkundemuseum.
Vor den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern liegen zwei Jahre, in denen sie einen profunden Einblick in die Museumsarbeit erhalten. Gefördert werden die Volontärinnen und Volontäre über eine Dauer von 24 Monaten. Das Land trägt hierbei die Hälfte der Personalkosten und die anfallenden Weiterbildungskosten.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: