Sommercamp 2018 - Deutsch-Ungarisches Jugendwerk e.V.

Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Im Rahmen des Sommercamps 2018 des Deutsch-Ungarisches Jugendwerk e.V. nahm heute die Staatssekretärin für Kultur und Europa Dr. Babette Winter an einer Gesprächsrunde im Europäisches Informations-Zentrum - Europe Direct Erfurt mit jungen Erwachsenen aus Ungern und Deutschland teil.

Im Rahmen des Sommercamps 2018 des Deutsch-Ungarisches Jugendwerk e.V. nahm heute die Staatssekretärin für Kultur und Europa Dr. Babette Winter an einer Gesprächsrunde im Europäisches Informations-Zentrum - Europe Direct Erfurt mit jungen Erwachsenen aus Ungern und Deutschland teil. Sie stellte sich den interessierten Fragen der jungen Leute, die sich nicht nur für Kultur und Geschichte der Heimatländer der anderen interessierten. Vielmehr wurden Fragen gestellt, die sich auf die aktuelle Politik Europas bezogen und welche Rolle Ungarn hierbei spielt.

An dem interessierten und aufgeschlossenen Gespräch nahmen auch Dr. Axel Hartmann und Jürgen Fscher teil. Dr. Axel Hartmann war in den 1980ern Leiter der Konsularabteilung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Budapest. Jürgen Fischer war viele Jahre als Lehrer im Ausland tätige.
Im Anschluss hatten die jungen Gäste Gelegenheit zu einem Besuch der Stiftung Ettersberg - Gedenkstätte Andreasstraße. Der Leiter der Gedenkstätte Dr. Jochen Voit führte durch das Gebäude und informierte anschaulich über Unterdrückung und Widerstand während der SED-Diktatur in Thüringen zwischen 1949 und 1989.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: