Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Sommertour Kulturstaatssekretärin Tina Beer: Besuch der Gedenkstätte des Amthordurchgang e.V. mit einer Führung vom Vereinsvorstand Frank Karbstein durch die Ausstellung


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Der Gedenkstätte Amthordurchgang e.V. kann infolge der Fördermittel die neue Konzeptionierung der Ausstellung und eine Erweiterung der Themen vorantreiben sowie erforderliche Räumlichkeiten schaffen“, sagte Staatssekretärin Tina Beer am Mittwochnachmittag, den 28. Juli, in der Gedenkstätte Amthordurchgang in Gera.

Staatssekretärin Tina Beer bei der Besichtung der Gedenkstätte

„Der Gedenkstätte Amthordurchgang e.V. kann infolge der Fördermittel die Konzeptionierung der notwendigen Erneuerung der Dauerausstellung nach modernen Standards und eine inhaltliche Überarbeitung und Erweiterung der Themen zur NS-Zeit vorantreiben. Darüber hinaus können die erforderlichen Räumlichkeiten für die Gedenkstättenarbeit geschaffen werden“, sagte Staatssekretärin Tina Beer am Mittwochnachmittag, den 28. Juli, im Rahmen der Sommertour in der Gedenkstätte Amthordurchgang in Gera.

Der Gedenkstätte Amthordurchgang e. V. wurde im Herbst 1997 mit dem Ziel gegründet, die Aufarbeitung von politischer Verfolgung und Widerstand unter den zwei deutschen Diktaturen in die öffentliche Diskussion zu bringen, Erinnerungen zu wahren und künftige Generationen für Machtstrukturen und Demokratieverständnis zu sensibilisieren. Die Einrichtung im Torhaus der politischen Haftanstalt von 1933 bis 1945 und 1945 bis 1989 versteht sich als ein Ort des Gedenkens und der Begegnung.

Der Verein hat in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von 100.000 Euro von der Thüringer Staatskanzlei erhalten. Der Zeitpunkt der Projektförderung steht im Zusammenhang mit dem Transformationsprozess des BSTU und dem Auftrag des Landtags an die Landesregierung das Entstehen von regionalen Zentren der Demokratie an den Außenstandorten Suhl und Gera zu unterstützen.

Mehr Informationen zur Gedenkstätte Amthordurchgang finden Sie hier.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: