Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Podiumsdiskussion zum Thema "zusammen wachsen – Sachsen-Anhalt und Thüringen: Welche Rolle spielt der Film dabei?"


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

Wie sind die Produktionsbedingungen für die Filmbranche in Mitteldeutschland, wie die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, wird passend gefördert oder was muss geändert werden? Das waren die Themen, über die am 25. April 2022 in Halle diskutiert wurde bei „Zusammen wachsen – Sachsen-Anhalt und Thüringen: Welche Rolle spielt der Film dabei?“

Podiumsdiskussion zum Thema "zusammen wachsen – Sachsen-Anhalt und Thüringen: Welche Rolle spielt der Film dabei?“

Gemeinsam mit Sachsen-Anhalt hat der Freistaat Thüringen zum Auftakt einer Veranstaltungsreihe im Rahmen der Bundesratspräsidentschaft Thüringens in die Konzerthalle Ulrichskirche in Halle/Saale eingeladen. Diese erste Veranstaltung richtete den Blick auf die Rolle beider Bundesländer als erfolgreiche Filmländer und richtete den Blick darauf, inwieweit Filme den Prozess des Zusammenwachsens voranbringen können. Ebenso wurden Aspekte der ostdeutschen Produktionslandschaft und deren Bedeutung für das filmische Schaffen diskutiert.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion waren der Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalts und Minister für Kultur Rainer Robra, der Thüringer Staatssekretär für Medien Malte Krückels sowie Claritta Kratochwil (Ostlicht Filmproduktion GmbH Weimar) und Alina Cyranek (hugfilms Halle/Saale). Moderiert wurde die Veranstaltung vom  Journalisten Dr. Sebastian Haak.

Die Veranstaltungsreihe soll dem föderalen Charakter der Bundesrepublik und auch dem Motto der Thüringer Bundesratspräsidentschaft „ZusammenWachsen“ praktischen Ausdruck verleihen, das Verständnis untereinander fördern und den Austausch mit den Menschen vor Ort ermöglichen. Sie finden jeweils in Kooperation mit den entsprechenden Staatskanzleien der Länder statt.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: