Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Verpflichtung Thüringer Literaturlandschaft zu erhalten


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Ich schätze die Vielfältigkeit unserer Thüringer Literaturlandschaft und sehe die Verpflichtung unseres Freistaats darin, diese auch in schwierigen Zeiten zu erhalten“, sagte Kulturstaatssekretärin Tina Beer in ihrem Grußwort anlässlich des dritten Thüringer Fachtags Literatur in der Alten Parteischule in Erfurt.

Kulturstaatssekretärin Tina Beer im Hörsaal während des 3. Thüringer Fachtag Literatur

Dieser fand unter der Fragestellung „Was ist gute Literatur?“ statt und versammelte rund 60 Literaturinteressierte sowie Autorinnen und Autoren. Sie setzten sich unter anderem mit der Kunst guter Literaturübersetzungen, dem Zusammenhang von Drehbüchern und Romanen oder den ökonomischen Grundsätzen des Literatendaseins auseinander. Der Fachtag wurde mit einer Summe von 7.000 Euro durch die Thüringer Staatskanzlei gefördert.

Weitere Themengebiete

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: