Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Vorlesewettbewerb anlässlich der Thüringer Buchtage 2022


Erstellt von Thüringer Staatskanzlei

„Für mich seid ihr alle Sieger - alle, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben, weil ihr die Möglichkeit hattet, euch mit Büchern und Lesen auseinanderzusetzen.“ Am 2. Dezember eröffnete Kulturstaatssekretärin Tina Beer als Schirmherrin den Vorlesewettbewerb im Rahmen der Thüringer Buchtage 2022 im Parksaal des Steigerwaldstadion in Erfurt.

Am 2. Dezember eröffnete Kulturstaatssekretärin Tina Beer als Schirmherrin den Vorlesewettbewerb im Rahmen der Thüringer Buchtage 2022 im Parksaal des Steigerwaldstadion in Erfurt.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen.

Während draußen der Schnee stöberte lauschten die Kinder der Gemeinschaftsschule "Steigerblick" Erfurt den Vorleserinnen und Vorlesern, die einen Auszug ihrer Lieblingsgeschichte vorstellten. Dabei bot sich die Gelegenheit, jede Menge neue Bücher zu entdecken.

Weitere Themengebiete

Europa und Internationales

Weitere Informationen

Orden und Ehrungen

Weitere Informationen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: